Musik-Business
verfasst von OLJO-Team

Castingshow Overkill: Thomas D meint Unser Star Für Baku wird besser als DSDS und The Voice!?

Diesen Artikel teilen per:

In einem Interview mit der Publikation ‘Der Spiegel’ versprach Thomas D (43), Chefjuror der am 12. Januar 2012 startenden Eurovision Castingshowserie Unser Star Für Baku (USFB 2012), dass ‘seine’ Castingshow besser sein werde, als das was Dieter Bohlen mit DSDS und Xavier Naidoo mit The Voice verzapfen. Besonders mit dem erfolgsverwöhnten Dieter Bohlen hat es Thomas D (der eigentlich Thomas Dürr heisst und ausgebildeter Friseur ist) nicht so. Er unterstellt Bohlen bei DSDS eine gewisse Menschenverachtung an den Tag zu legen. In dem Interview mit ‘Der Spiegel’ versprach Thomas D zudem, dass der Sieger/die Siegerin von ‘Unser Star Für Baku’ ein von ihm produziertes Album auf den Markt bringen wird, von dem Dürr hofft, dass es sich die Bezeichnung ‘Kunst’ verdienen könnte.
Kurz gesagt: bei DSDS dreht sich alles im Grunde um Dieter Bohlen, bei The Voice dreht es sich bekanntlich ja nur um die Stimme (*hust*) und bei Unser Star Für Baku? Da wirds wohl um ‘nur’ die Musik gehen, oder?
Hinweis: In der Castingshow Unser Star Für Baku wird der/die Sänger/in und der dazugehörigen Song gesucht, der für Deutschland am Eurovision Song Contest 2012 in Baku (Hauptstadt des Kaukasus-Staates Aserbaidschan) teilnehmen wird. Der Ablauf der Show wurde gegenüber Unser Star für Oslo gekürzt. Es wird weniger Sendungen geben.

 
Thomas D kristisierte in dem Spiegel-Interview, dass sowohl DSDS, als auch The Voice of Germany und andere Castingformate zu Übertreibungen und Täuschungen neigen. Bei ‘Unser Star Für Baku’ würde das alles anders gehandhabt werden. Gefälschte bzw künstlich erzeugte Zuschauerreaktionen und der übertriebene Gebrauch von nicht mehr steigerungsfähigen Superlativen zur Bezeichnung der Show werde es, laut Dürr, bei USFB nicht geben.
Mal sehen, wie darauf die Zuschauer (besonders die sogenannten werberelevanten ‘Jüngeren’) reagieren werden. Ein Quotensieg gegen die ‘überzeichneten’ Shows darf man auf jeden Fall nicht erwarten. Im Gegenteil: Man muss hoffen, dass Unser Star Für Baku nicht zu einem Einschaltquotenfiasko wird. Das steht und fällt mit den von Dürr und seinen Kollegen vorausgewählten Kandidaten. Wir sind gespannt, wen Thomas D und seine Berater da aus dem Hut zaubern werden. Mit Top Kandidaten sind zufriedenstellende Quoten drin. Vielleicht kann Unser Star Für Baku ausserdem mit guten Kandidaten im kommerziellen Bereich punkten. Wenige, aber stärker kaufwillige Zuschauer können da einen feinen, aber sehr wichtigen Unterschied machen.

 
Extra Info zum Thema
Die grössten Castingshow Hits aller Zeiten:

Die höchste Kaufneigung aller Castingshows der vergangenen 5 Jahre haben wir bei Unser Star Für Oslo im Jahr 2010 festgestellt. Den Siegertitel kauften immerhin umgerechnet 17% der Zuschauer des damaligen Finales. Siegerin war bekanntlich Lena Meyer-Landrut mit Satellite. 4,5 Mio Zuschauer verfolgten das USFO Finale. Ca. 750.000 mal wude Satellite in Deutschland als Single (CD, oder Download)verkauft.
Unerreicht bleiben aber die Castingstars No Angels, die im Jahr 2001 auf die sensationelle Kaufneigungs-Quote von 25% kamen (höchste Kaufneigungsquote aller Zeiten in Deutschland). Das erste ‘Popstars‘ Finale sahen 4,6 Mio Zuschauer. Der Siegertitel Daylight In Your Eyes wurde in Deutschland ca. 1,15 Mio mal verkauft. Diese Castingshow ist jedoch im ‘vordigitalen’ Zeitalter gelaufen. Ein Vergleich mit dem kommerziellen Erfolg heutiger Castingshow-Siegertitel ist nicht so ohne weiteres möglich.
Alexander Klaws erreichte in der ersten DSDS Staffel mit seinem Siegersong Take Me Tonight eine Kaufneigung von rund 10 % (ca 1,2 Mio bis 1,3 Mio verkaufte Singles bei 12,8 Mio Zuschauern im ersten DSDS Finale). Das ist die höchste Kauf-Quote, die ein DSDS Sieger je erreichte (allerdings auch im vordigitalen Zeitalter).
Für den DSDS 2011 Sieger Pietro Lombardi errechneten wir eine im digitalen Zeitalter als ‘sehr gut’ zu bezeichnende Kaufneigungsquote von 7,9% (ca. 0,5 Mio verkaufte Singles bei 6,3 Mio Zuschauern des DSDS 2011 Finales).

 
Gemäß den obigen Daten ist es daher also durchaus denkbar, dass auch bei vergleichsweise ‘niedrigen’ TV Zuschauerzahlen am Ende ein im Vergleich z.B. mit DSDS grösserer kommerzieller Erfolg in den Charts möglich ist. Dafür benötigt man aber einen sehr zugkräftigen Sieger und dazu noch einen zugkräftigen Siegersong. Ein Siegeralbum wird bei Unser Star Für Baku eigentlich nicht gesucht. Das ist mehr ein Nebenprodukt. Auf ein Album setzt Thomas D jedoch anscheinend das grössere Augenmerk. Aus kommerzieller Sicht ist das aber sicher nicht unklug. Mit Single Downloads kann man halt nicht viel Geld verdienen…

 
The Big Overkill?
Soviel Musik Castinghsows wie noch nie gleichzeitig im deutschen Fernsehen!

Unser Star Für Baku wird ab dem 12.01.2012 abwechselnd auf den TV Kanälen von Pro 7 und ARD gezeigt werden. The Voice of Germany wird dann nur noch auf Sat 1 laufen. DSDS 2012 in Staffel 8 startet am 07.01.2012 zunächst mit Sendungen aus der Konserve auf RTL.
Der ab dem 12.01.12 drohende Castingshow Overkill wird mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit einschaltquotenmäßig ‘Opfer’ kosten. Es werden wohl nicht alle 3 Shows mit Topquoten durchkommen (oder vielleicht doch..hm?).
Wer, wie Thomas D, auf Qualität und Sensibilität setzt, wird sich, so glauben wir, eher auf schlechte Einschaltquoten vorbereiten müssen. Die meisten Fans von Castingshows sind halt ergözenden Zirkusklimbim und das berühmte Affentheater gewöhnt. Qualität als das beste Rezept ist für Musikliebhaber natürlich interessant, nur leider sind die meisten TV Zuschauer nicht unbedingt die grossen Musikkenner. Durchgehend mehr als 2,5 Mio Zuschauer wären für USFB sicher als Erfolg anzusehen. Spannend wird sein, wie sich RTLs Castingdino DSDS am Markt wird behaupten können.

 

6
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1500
5 Kommentar Themen
1 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
4 Kommentatoren
KnutOLJO-TeamSalemCharter Letzte Kommentartoren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Knut
Gast
Knut

Der Thomas macht halt Werbung für seine Sendung. Und natürlich glaubt er an das, was er macht. Wäre sonst ja schon von Anfang an ein Rohrkrepierer. Ich hoffe mal, dass die ähnlich gut gesiebt haben, wie beim letzten Mal. Ich muß mir nicht anschauen, dass viele Leute nicht singen können, dass sehe ich auf zu vielen Kinderveranstaltungen, wo mit glockeheller Stimme Lieder in Folterinstrumente verwandelt werden.

Charter
Mitglied
Charter

Hey Dean,
ist ja überhaupt kein Problem. Du machst hier super Arbeit mit den deutschen Charts und ich versuche nur zu helfen, falls es kleine Fehler gibt 😉 Wie gesagt fehlt noch Martin Solveigs “Hello”, liegt wahrscheinlich auch am Featuring oder? Ansonsten ist mir zumindest im oberen Bereich kein fehlender Titel mehr aufgefallen.
Die langen Wartezeiten sind natürlich nicht ideal, aber auch nicht allzu schlimm wie ich finde 😉

lg

Charter
Mitglied
Charter

… und “Hello” von Martin Solveig fehlt auch. Diese 4 dürften aber die einzigen sein, zumindest unter den Top 50.

Salem
Gast
Salem

“Besser” ist immer schwierig zu definieren und nicht objektivierbar. Ein entscheidender Unterschied und damit ein unschlagbarer Pluspunkt von USfB (auch bei USfO war das schon so) ist, dass vorher genau klar ist, was bzw. wer gesucht wird und dass so jemand auch definitv gefunden wird. Das hebt dieses Format so wohltuend positiv von allen anderen ab. Ein “Superstar” kam bis jetzt noch nicht heraus (wird wohl auch nicht mehr passieren) und “DIE” Stimme von Deutschland wird auch nicht gefunden werden. Damit ist von vornherein klar, dass USfB (genauso wie damals USfO) eine völlig andere Ausrichtung hat als alle anderen Casting-Shows… Weiterlesen »

Charter
Mitglied
Charter

Hey, da hat jetzt leider nichts mit dem Artikel zu tun, aber in euren Jahrescharts fehlen noch immer einige Songs, als da beispielsweise wären: “Hangover”, “Titanium”, “Without You” und evtl. noch mehr. Wäre super wenn ihr das nochmal prüfen könntet 😉

Achja und frohes neues Jahr! 🙂

OLJO-Team
Gast
OLJO-Team

Hi Charter Frohes Neues Dir natürlich auch! Danke für deinen Hinweis. Das Problem ist für die 3 Songs beseitigt. Ursache ist unterschiedliche Schreibweise der Interpretenbezeichnungen in den verschiedenen Tabellen. Werde noch prüfen ob das weitere Songs betrifft. Somit gilt: Unsere Jahrescharts sind noch nicht absolut endgültig 🙂 Kleinere technische Fehler bitte ich höflichst zu entschuldigen. Auf Grund der langen Abrufdauer bin ich sowieso an einem schnelleren Generierungssystem am Arbeiten. Das kann noch ein paar Tage dauern. Was die VIVA Jahrescharts betrifft? Wer nicht verrät, wie er seine Charts erstellt hat, oder diesbezüglich gar ‘lügt’, muss nicht ernst genommen werden. Bei… Weiterlesen »