Musik-Business
verfasst von OLJO-Team

Unser Star Für Baku: Thomas D verspricht Weltneuheit beim Voting

Diesen Artikel teilen per:

In einem kürzlich veröffentlichtem Interview mit dem öffentlich-rechtlichen MDR Popradiosender Jump Radio verspricht Thomas D (Thomas Dürr, 43), Chef der Musikcastingshow Unser Star Für Baku (USFB 2012) beim Voting für ‘seine’ Show so eine Art Weltneuheit.
Bei den die Showserie Unser Star Für Baku veranstaltenden Sendern ARD und Pro 7 hält man sich bezüglich der Voting Weltneuheit jedoch noch sehr bedeckt. Ausser der sybellinischen Weltneuheits-Äusserung von Thomas D ist noch nichts über das neue Votingsystem in die Öffentlichkeit geleakt, ausser, dass laut Thomas D, die Geheimniskrämerei bei den Votingergebnissen von USFB Sendungen der Vergangenheit angehören wird.
Sicher ist, dass alle Entscheidungen über das Weiterkommen von Kandidaten bei USFB 2012 von den Zuschauern per Voting gefällt werden.

 
Spekulationen über die ‘Weltneuheit’:
Da das USFB Voting ja eine Weltneuheit sein wird, könnte man mal darüber spekulieren, was denn diese ominöse Weltneuheit sein wird. Möglicherweise könnte es sich um eine Mixtur aus Internetvoting (bitte nicht Facebook?!?) und Telefonvoting handeln, was aber bedeuten würde, dass man auf Einnahmen durch das Telefonvoting verzichten würde. Das ist unseres Erachtens nicht sonderlich wahrscheinlich.
Eher wahrscheinlich ist, dass Votingbalken inklusive Prozentzahlen live (also während der Abstimmungsphasen) eingeblendet werden, ohne aber die dazugehörigen Kandidatennamen anzuzeigen. So ähnlich jedenfalls könnte man das Logo von Unser Star Für Oslo verstehen, bei dem ja stilisierte Votingbalken ‘hoch- und runter’ wogen. Möglicherweise werden sogar die Namen mit eingeblendet sein, was wir aber als Spannungsminderung empfinden würden.
Theoretisch könnte es sogar während einzelner Auftritte ‘gefällt mir’ Votings geben. Das halten wir aber auch nicht für so wahrscheinlich, da die Zuschauerzahlen während einer Sendung stark schwanken und besonders die zuerst auftretenden dann einen Vorteil gegenüber den später Auftretenden haben könnten.
Was auch immer da kommen wird: Es würde uns überraschen, wenn das USFB Votingssystem eine wirkliche Weltneuheit ist. Wir lassen uns aber selbstredend gerne überraschen!
Transparenz im Allgemeinen finden wir gut, Geheimniskrämerei finden wir nicht gut. Mit der Offenheit ist es vielleicht aber auch bei USFB nicht so weit her. Immerhin produziert das Unternehmen Brainpool diese Show. Bekanntlich ja ein Hort der Transparenz. Das ist also Transparenz: Man hält das ‘neue Voting’ geheim und selbst 10 Tage vor Showbeginn wurde der genaue Showablauf von USFB 2012 noch immer nicht veröffentlicht….haha

 
Ablauf von Unser Star Für Baku:
Die vom neuen Moderatoren Duo Steven Gätjen, 39, (Pro 7 Allzweckmoderator) und Newcomerin Sandra Rieß (ARD) moderierte Showspektakel wird zunächst mit zwei Qualifikationsshows starten.
Je 10 Kandidaten werden dort antreten und wahrscheinlich je 5-6 werden dann nach Voting in die nächste USFB Runde weiterkommen.
Danach wird in 3 weiteren Sendungen jeweils 1 Kandidat (vielleicht auch mal 2) herausgewählt.
Alle USFB Sendungen werden am Wochentag Donnerstag gesendet. (Freitags gibt es dann The Voice auf Sat 1 und Samstags DSDS auf RTL…)

 
Qualifikationsrunden:
12.01.2012 || 20:15 Uhr || Pro7 10 Kandidaten
19.01.2012 || 20:15 Uhr || Pro7 10 Kandidaten

 
Ausscheidungsrunde 1
26.01.2012 || 20:15 Uhr || Pro7 10-12 Kandidaten

 
Ausscheidungsrunde 2
02.02.2012 || 20:15 Uhr || Pro7

 

Ausscheidungsrunde 3
06.02.2012 || 20:15 Uhr || Pro7

 
Viertelfinale
09.02.2012 || 20:15 Uhr || ARD / 6 oder 8 Kandidaten?
Halbfinale
13.02.2012 || 20:15 Uhr || Pro7 / 4 oder 5 Kandidaten?
Finale
16.02.2012 || 20:15 Uhr || ARD / 2 oder 3 Kandidaten?

 

19
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1500
15 Kommentar Themen
4 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
8 Kommentatoren
MontyoliSalemCharterUnser Star für Baku: Spekulationen übers Voting | Eurovision Song Contest 2011 - ESC Düsseldorf Letzte Kommentartoren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Monty
Gast
Monty

Habt Ihr den Clip gesehen, in dem Raab und Co. das Voting erklären? Es wird ein Echtzeitvoting ab der ersten Minute, die Balken werden mit der Beliebtheit fallen und steigen, während der gesamten Show. Klingt spannend. Mal sehen, wie sie es umsetzen.

Erik Alexander Dobler
Mitglied
Erik Alexander Dobler

Viele Überraschungen in den LP JAhrescharts: Pietro Lombardi trotz wochenlanger Nummer 1 nur auf der 19 mit Jackpot, Lena nur 20 mit Good news, 3 Wochen Top 10 mit “Taken by a stranger” reichten gerade mal für Platz 69 bei den Singles Jahrescharts. Und die unsäglichen Werke von Helene Fischer und Andrea Berg weiter vorne… schade.

OLJO-Team
Gast
OLJO-Team

Hi Erik
dafür ist Platz 69 für Lena doch eigentlich gar nicht soo schlecht (bei uns kommt Taken By A Stranger in den Download Jahrescharts 2011 auf 78). Wir sind grad am ermitteln, wie es sich mit den Album Stückzahlenverkäufen in Deutschland verhält. Gerade die interessieren uns brennend, sind aber hochgeheim…

LG
Dean
OLJO-Team

oli
Gast
oli

Jetzt endlich: Lady Gaga’s Album “Born This Way” wurde jetzt Anfang 2012 offiziell mit 1 mal Platin ausgezeichnet, recht schwach für ein Album, auf das man so mit Spannung hingefiebert hat!

Salem
Gast
Salem

Die Diskrepanz bei JLo bestätigt nochmal das, was ich schon immer gesagt habe: Es handelt sich da weniger um ein “so tolles” Comeback von ihr als vielmehr um die Tatsache, dass “On the Floor” durch “Lambada” getragen wurde. Den Hit hätten sehr viele andere auch gelandet!

Peter
Gast
Peter

Liebes Oljo Team,

Die Süddeutsche berichtet ebenfalls über die Album Charts, allerdings mit abweichendem Ranking .
http://newsticker.sueddeutsche.de/list/id/1257004
Was soll das Ganze, raten die Zeitungen ?

oli
Gast
oli

Gelang JLo erwartungsgemäß das Comeback und der Hit des Jahres, so ist sie mit ihrem Album “Love?” nur auf Platz 94 der Album Jahrescharts gelistet, und das trotz Goldstatus! Auch Megastar Katy Perry trumpfte nicht so ganz wie in den USA auf: “Firework” Platz 53, “E.T.” Platz 57 und “Last Friday Night” Platz 88 der Singlejahrescharts! Aber eindeutig unter den Erwartungen Lady Gaga und jeweils Platz 17!

Salem
Gast
Salem

Lady Gagas “Born this Way” hat nun “endlich” in den ersten Tagen des neuen Jahres offiziell Platinstatus erreicht!

Charter
Mitglied
Charter

Oha Top 1000 das klingt nach viel Arbeit 😛 Freu mich schon auf die kompletten Charts und werde mir auch alle Platzierungen durchlesen 😀