Musik-Business
verfasst von OLJO-Team

Universal Music bei Musik Videos mit radikaler Internetpolitik

Werbung
Diesen Artikel teilen per:

Der international agierende, in französischen Besitz befindliche Musikkonzern Universal Music, hat seine Strategie im Internet Marketing bezüglich Musik Videos endgültig radikalisiert. Die radikale Kehrtwendung, die seit dem 01.April 2010 gestartet wurde, betrifft insbesondere Musikvideos der amerikanischen, aber auch englischen Stars dieses Musikmolochs. Leider ist es so, dass sich die Universal Politik gegen unabhängige Websites, wie z.B. auch gegen unsere niedliche kleine Website oljo.de richtet. Wenn ihr Freunde der Medienmonopolisierung und von inVideo Zwangswerbung seid, wisst ihr ja wo ihr die Videos finden könnt.
Leider trifft die Radikalisierung ausgerechnet besonders die treuen Universal Kunden in Deutschland. Schon seit längerem herrscht hier ein gewisser Unmut gegenüber der Sperrungspolitik dieses Musikkonzerns (was schon des öfteren u.a. beim Radiosender EinsLive thematisiert wurde). Nur staunen kann man über die gänzlich andere Politik von Universal Music in den USA. US Amerikanern ist unseres Wissens noch nie ein Universal eigenes Video gesperrt worden. Die so vollkommen andere, geradezu diametral entgegengesetzte Politik im Vergleich USA und Europa kritisieren wir natürlich.

Universal beherrscht etwa 30% des Weltmusikmarktes, aber nur 17% der Videoaufrufe der Besucher von oljo.de stammten 2009 von Künstlern, die bei Universal unter Vertrag stehen. Webseiten mit Videoinhalten machten 19,8% aller Seitenaufrufe bei oljo.de aus.
Auf absehbare Zeit wird es daher bei unserem Angebot was Musikvideos von Künstlern des Musikkonzerns Universal betrifft zu Veränderungen kommen. Wir bedauern das natürlich, aber es gibt endlos viel gute Musik und Musikvideos, die sich Universal noch nicht unter den Nagel gerissen hat.

5
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1500
4 Kommentar Themen
1 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
3 Kommentatoren
BreakOLJO-TeamRoadrunner Letzte Kommentartoren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Break
Gast
Break

Guten Morgen zusammen,

gute Nachricht: Das 4,286-Mio-Video ist wieder online!

Break
Gast
Break

Mittlerweile wurde der Dj Tocadisco beauftragt einen Remix von Satellite anzufertigen. Hier das Interview dazu:
http://www.youtube.com/watch?v=kpdcNMzwRu8&feature=player_embedded#

Scheint also der 1. offizielle Remix zu werden, nachdem schon zig Coverversionen unterwegs sind.

Break
Gast
Break

Na super, jetzt wurden auch die 2 meistgesehenen Wetten dass..-Videos entfernt. Unter anderem auch das vom Wetten dass..-Kanal. Manchmal glaub ich, die drehen vor den Löschungen das Glücksrad oder tippen mit dem Finger auf ne Liste von Lena-Videos. Ich habe noch in den Favoriten das alte offizielle Millionen-Video abgespeichert. Nun ist davon das Preview-Bild verschwunden. Das einzige was sich seit der Sperrung verändert hat. Halleluja, das isn Ding! Manchmal denk ich, die Methode ist, nur die Videos mit den meisten Views zu löschen/sperren. Ich sags mal mit Lena´s Worten: Hussa….das wird ein Spaß! Übrigens fand ich ihren Auftritt gestern echt… Weiterlesen »

Roadrunner
Gast
Roadrunner

Nur mal hier für das Oljo Team zur Info. Soeben hat brainpool das Interview von Lena aus der Sendung “Verstehen Sie Spaß”, gesendet von der ARD, auf Youtube sperren lassen. Es waren keine Musikinhalte in dem clip. Wieso werden von brainpool jetzt schon videos von Interviews mit Lena in einer Sendung der ARD “Verstehen Sie Spaß” mit Verweiß auf Urheberrecht von brainpool auf Youtube gesperrt? Brainpool muss wohl eigene Löschungsrechte auf Youtube haben. Ein Urheberecht für Brainpool kann es doch für ein Interview auf der ARD eigentlich nicht geben. Mit dem Löschen sind die fix, aber auf dem eigenen youtube… Weiterlesen »

OLJO-Team
Gast
OLJO-Team

Hi Roadrunner
da wir nicht bei Youtube arbeiten kann ich dir das leider nicht sagen. Brainpool wird einen Blitz-Löschungsantrag gestellt haben. Ich glaube nicht, dass Youtubemitarbeiter das zu löschende Video tatsächlich auch ansehen, sondern dass die Löschung nach einem automatisierten Verfahren ohne explizite Prüfung abläuft. Logisch ist natürlich, dass nur ARD berechtigt ist ARD Inhalte auf Youtube hochzuladen. Theoretisch könnte es auch sein, dass ARD die Firma Brainpool als USFO Kooperationspartner authorisiert hat Lena Inhalte zu überwachen.

Liebe Grüße
Sandra
OLJO-Team