Musik-Business
verfasst von OLJO-Team

Brit Awards 2010: Liste der Gewinner des britischen Musikpreises

Diesen Artikel teilen per:

Wir präsentieren die vollständige Liste der Gewinner eines der prestigeträchtigen und begehrten Brit Awards. Die Auszeichnung wird von der britischen Musikindustrie für herrausragende Leistungen im Jahr 2009 vergeben. Zusätzlich werden Sonderpreise an Künstler verliehen um länger anhaltende Karrieren und Leistungen zu ehren. Die Preise wurde im Rahmen einer vom englischen Fernsehen live übertragenen großen Show im Earl’s Court Veranstaltungszentrum in der britischen Hauptstadt London am 16.02.2010 an die Preisträger feierlich übergeben. Jedes Jahr ist diese Show die mit Abstand meistgesehene Musiksendung im britischen TV.

The Brit Awards - Show

Brit Award Presiträger Dizze Rascal und Florence Welch auf der Bühne des Earl’s Court in London am 16.02.2010. (Foto von Dave Hogan/Getty Images). © 2010 Getty Images All rights reserved.

Die Brit Awards Gewinner des Jahres 2010:

Brits Hits 30 Preis für eine der historisch besten live Performances / Sonderpreis:
Spice Girls – Wannabe/Who Do You Think You Are

The Brit Awards - Show

Guck mal an zwei Spice Girls. Gerri Halliwell und Mel B nehmen den Preis entgegen und freuen sich königlich. (Foto von Gareth Cattermole/Getty Images). © 2010 Getty Images. All rights reserved.

Bester Solo Künstler national: Dizzee Rascal
Dizzee Rascal verkaufte im Jahr 2009 in Großbritannien insgesamt ca 0,8 Mio Singles und 0,25 Mio Alben. Er ist erfolgreichster Vertreter der ‘Grime’ genannten Dance Musik Richtung.

The Brit Awards - Inside Arrivals

Dizzee Rascal im Presseraum. (Foto von Dave Hogan/Getty Images). © 2010 Getty Images All rights reserved.

Bester Solo Künstler international: Jay-Z

Bestes Album der letzten 30 Jahre / Sonderpreis: Oasis – (What’s the Story) Morning Glory?

Bester Newcomer National: JLS
JLS ist eine Boyband, die durch Teilnahme an der Castingshow X-Factor UK bekannt wurde. Die Band verkaufte 2009 offiziell insgesamt 1,8 Mio Tonträger (1 Mio Alben, 0,8 Mio Singles).

Kritiker Preis der britischen Musikjournalisten: Ellie Goulding

Beste Gruppe/Band national: Kasabian
Kasabian ist eine Indie / Alternativ Rock Band aus Englang – besteht seit 1998. Ihr im Juni 2009 veröffentlichte aktuelle Album ‘West Ryder Pauper Lunatic Asylum’ (länger ging der Albumtitel wohl nicht) erzielte Doppel Platin Status. Gesamtverkäufe 2009: 510.000 / Platz 19 in den britischen Album Jahrescharts. Beste/Gruppe Band ist neben ‘Bestes Album’ der begehrteste Brit Award.

The Brit Awards - Winners Boards

Das sind die Preisträger Kasabian im Presseraum. (Foto von Ian Gavan/Getty Images). © 2010 Getty Images All rights reserved.

Bester internationaler Newcomer: Lady Gaga

Beste Solo Künstlerin international: Lady Gaga
Lady Gagas Tonträger Verkaufszahlen in England in 2009: insgesamt 4,1 Mio, davon 1,4 Mio Alben. Lady Gaga ist damit nach Umsatz gemessen knapp vor Susan Boyle der in England kommerziell erfolgreichste Musikstar des Jahres 2009.

Beste Solo Künstlerin national: Lily Allen
Lily Allen verkaufte im Jahr 2009 in England gut 1 Mio Singles und 0,8 Mio Alben.

The Brit Awards - Show

Lily zeigt Hüftgold. Respekt! (Foto von Dave Hogan/Getty Images). © 2010 Getty Images All rights reserved.

Bestes Internationales Album: Lady Gaga The Fame
The Fame ist das zweitbestverkaufte Album des Jahres 2009 in England. Verkaufszahl: 1,4 Mio (CDs + Albumdownloads). Das meistverkaufte Album von Susan Boyle (1,6 Mio) erhielt keinen Preis.

Beste Single National: JLS Beat Again
Beat Again Verkaufszahlen: 459.000 / Platz 16 der meistverkauften Singles in England im Jahr 2009 bzw Platz 8 der meistverkauften Singles britischer Künstler, daher ist dieser Brit Award für JLS durchaus eine kleine Überraschung.

The Brit Awards - Show

JLS bei der Entgegennahme eines ihrer 2010 Brit Awards. (Photo by Gareth Cattermole/Getty Images). © 2010 Getty Images. All rights reserved.

Bestes Album national: Florence & the Machine Lungs
Dieser Preis ist der begehrteste und wichtigste Brit Award. Das Album ‘Lungs’ wurde im Jahr 2009 515.000 mal in Großbritannien verkauft (Platz 18 der Jahresliste)

The Brit Awards - Inside Arrivals

Florence Welch (Foto von Dave Hogan/Getty Images). © 2010 Getty Images. All rights reserved.

Preis für herausragende Leistung / Sonderpreis: Robbie Williams
Robbie Williams Verkaufszahlen in Großbritannien: Album Reality Killed the Video Star 750.000 / Platz 10 der Album Jahresliste 2009. Insgesamt (Alben + Singles) wurden 2009 in England 1,25 Mio Robbie Williams Tonträger verkauft.

Das besondere Foto aus der Brit Awards 2010 Show: Lily Allen mit orangenem Wischmob. Im Hintergrund die senilen Chefs der britischen Musikindustrie?

The Brit Awards - Show

Foto von Gareth Cattermole/Getty Images. © 2010 Getty Images. All rights reserved.

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1500
1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
1 Kommentatoren
pasi Letzte Kommentartoren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
pasi
Gast
pasi

Besser würde klingen das Erfolgreiche Album von Susan Boyle 1,6mio wurde einfach Igno und nicht Nominiert;)