Chart News
verfasst von OLJO-Team

Chartausblick: Alexandra Stan bleibt auf 1, David Guetta schnellster Aufsteiger. Lucenzo lauert!

Werbung
Diesen Artikel teilen per:

Wie die Verkaufszahlen im Downloadbereich in dieser Woche erwarten lassen wird Alexandra Stan aus Rumänien mit ihrem Dance Song Mr Saxobeat ganz lässig Platz 1 in Deutschland verteidigen (offizielle Single Charts). Die höchste Verkaufssteigerung (nach Stückzahlen) im Vergleich zur Vorwoche wird aller Wahrscheinlichkeit nach der französische Star DJ und Musikproduzent David Guetta mit seiner neuesten Single Little Bad Girl für sich verbuchen können. David Guetta verfolgt bei ‘Little Bad Girl’ ein schon bekanntes fast schon langweiliges Muster. Auch bei dieser Single arbeitet Guetta mit R&B/Rap Stars (Taio Cruz & Ludacris) zusammen, die in den USA (und natürlich darüber hinaus) Starstatus besitzen. So ist ein Hit fast schon garantiert.

 
Still und leise weiter nach vorne robben kann sich Lucenzo (zusammen mit Don Omar & Big Ali) und seinem Afro-Latino Dance Hit Danza Kuduro. Heute (Mi 06.07.11) rangiert Danza Kuduro auf Platz 3 der wichtigen iTunes Deutschland Track Charts / Platz 1 (Mr Saxobeat) hat bei iTunes 45% Vorsprung vor Lucenzo.
Rihanna krabbelt mit California King Bed ebenfalls ‘stickum’ immer weiter nach oben. Sie dürfte sich innerhalb der Top 10 um 2-3 Plätze verbessern.

 
Über Danza Kuduro (Vem Dancar Kuduro)
Der Song basiert auf Rhythmen, die aus dem afrikanischen Staat Angola stammen. Kuduro ist eine ursprünglich in Angola entwickelte Tanzmusik, die in den 80er Jahren des vergangenen Jahrhunderts in Luanda (Hauptstadt Angolas) entstanden ist. Schon vor Jahren fand Kuduro den Weg nach Portugal (der ehemaligen Kolonialmacht in Angola).
Danza Kuduro ist der mit Abstand kommerziell erfolgreichste ‘Kuduro’ Song, den es je gegeben hat. Vor allem in Südamerika, dem südlichen Afrika und seit einigen Monaten auch in Europa ist der Song ein sicherer Partyhit.
Danza Kuduro ist von Reggaeton Star Don Omar (33) aus Puerto Rico zusammen mit Faouze Barkati und Fabrice Toigo (beide afrikanischstämmige Franzosen) geschrieben worden. Reggaetón ist spanischsprachiger Hip Hop mit schnellen bis sehr schnellen Rhythmen.
Vorgetragen wird Danza Kuduro in erster Linie in spanischer Sprache vom portugiesischstämmigen Sänger Lucenzo (26), der aus der südwestfranzösischen Stadt Bordeux stammt. In quasi allen Ländern Südamerikas von Mexiko über Costa Rica, Kolumbien bis Argentinien und Brasilien usw. war der Song auf Platz 1 der Charts. Das offizielle Video zum Song wurde bei Youtube ausserhalb Deutschlands schon 185 Mio mal angesehen. Es gehört damit zu den 40 meistgesehenen online Musikvideos aller Zeiten. Deutsche müssen allerdings in die Röhre schauen. Bei Youtube ist das Video für Besucher aus Deutschland auf Betreiben der Plattenfirma Universal Music Group (in Zusammenarbeit mit der GEMA) dauerhaft gesperrt. Die Viewzahlen des offiziellen Videos in Deutschland sind daher auch deutlich geringer, da es nur auf kleineren deutschen Videoportalen mit Zwangswerbung zu sehen ist.
Zum echten Hit in Deutschland ist Danza Kuduro daher im Grunde auch erst geworden, seitdem der Song im auch in Deutschland relativ erfolgreich gelaufenen US Kinofilm ‘Fast & Furious 5’ zu hören war.
Den Song gibt es auch unter der Betitelung ‘Vem Dancar Kuduro’.

 
Die Frauenfussball WM Songs von ARD & ZDF in den Charts:
Recht gut und stetig nach oben entwicklen können sich die ZDF WM Songs. Wovon Sollen Wir Träumen von Frida Gold liegt heute (14 Uhr) bei iTunes Deutschland auf Platz 11 / Platz 16 und Platz 53 bei Amazon Mp 3 und Platz 9 bei Musicload. Halbwegs gut läuft auch Rock Me von Ex Spice Girl Melanie C. Die Verkaufszahklen sind aber gemessen an der TV Präsenz (inkl Werbespots bei Pro 7) für Melanie C im Moment noch eher enttäuschend. Frida Gold dürften in der laufenden Woche der deutsche Act sein, der die höchste Verkaufssteigerung im Wochenvergleich erzielen wird.
Den angeblichen ARD WM 2011 Song ‘F**kin Perfect’ von Pink haben wir im ARD Fernsehen bei der Fussballberichterstattung noch nicht so wirklich gehört. In den Charts liegt der Song denn auch weit ausserhalb der Top 100.

 
Hohe Neueinsteiger:

 
Neueinsteiger in den Single Top 100 kommen u.a. von den Red Hot Chili Peppers (Can’t Stop) und von Milk & Sugar aus Deutschland mit Hi-A Ma (einem Cover des Miriam Makeba Songs Pata Pata). Sonst hat sich nicht viel getan.

 
Absteiger und FLOPS:
In der erst dritten Notierungswoche stürzen die DSDS 2011 Finalisten Sarah Engels & Pietro Lombardi mit ihrer Single I Miss You schnell und gandenlos in die Tiefe . (Musicload Platz 34, Amazon MP3 Platz 31 und iTunes Platz 29). DSDS scheint damit aus kommerzieller Sicht weitgehend ausgelutscht zu sein. Das beweisen auch die
Flops:
Den DSDS 2011 Finalteilnehmern Sebastian Wurth und Norman Langen ist mit ihren Debütsingles keinerlei kommerzieller Erfolg beschieden. Beide floppen fürchterlich. Wurth hat mit Hard To Love You nach grad mal 1 Woche sowohl die iTunes Top 100, als auch die Amazon MP 3 Top 100 schon wieder verlassen. Wurths DSDS 2011 Kollege Norman Langen ist gar vollkommen gefloppt. Mit seiner Debütsingle, der Schlagerwumme Pures Gold, verfehlt Langen in der aktuell laufenden Erstveröffentlichungswoche wahrscheinlich sogar die Top 200 (Downloads). Die Käufer könnte Langen quasi per Handschlag begrüßen, so wenige sind es zur Zeit. So viel wir wissen haben beide bei RTL jedoch keinen TV Auftritt gegönnt bekommen. Ohne Fernsehen wird das nichts mitm Hit…

 
Die offiziellen Single Charts für die bis Donnerstag laufende aktuelle Chartwoche werden erst am Freitag dem 15.07.11 veröffentlicht.

26
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1500
20 Kommentar Themen
6 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
10 Kommentatoren
PeekJohnPeternestbeschmutzermarathonmann Letzte Kommentartoren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
nestbeschmutzer
Gast
nestbeschmutzer

Die Neuigkeiten zum neuen Lena-Titel werden konkreter.
http://www.smago.nl/lena-brandneuer-titel-what-a-man-ab-september-2011-im-handel,,,,54260.html

nestbeschmutzer
Gast
nestbeschmutzer

Gerade gesehen, es gibt wieder Neuigkeiten von Lena. Nach der langen Funkstille ist auf ihrer Homepage http://www.lena-meyer-landrut.de/
ein neues Video aufgetaucht. Da bestätigt sie kurz die Gerüchte die schon seit einer Weile um den neuen Film von Matthias Schweighöfer “What a man” kursieren. Sie singt tatsächlich den Titelsong. Wem das Lied bekannt vorkommt, ja es ist ein Cover. Das Original wurde bereits 1968 von Linda Lyndell gesungen. Allerdings dürfte die Coverversion von Salt-n-Pepa aus dem Jahr 1993 bekannter sein. Immerhin war das damals sehr erfolgreich. Ob Lena damit ebenfalls einen Hit landet bleibt abzuwarten.

Peter
Gast
Peter

@Erik
“Who’d want to find love” ist von Ellie nicht veröffentlicht worden, sie hat die Erstveröffentlichung also wohl Lena überlassen. Wenn der Song als track sehr gut läuft wäre dies aber sicher eine gute cross promotion für Ellie, um mit einem eigenen Projekt stärker auf dem deutschen Markt Fuß zu fassen.

oli
Gast
oli

Britney Spears gelingt den 3. Hit aus ihrem Nummer 1 Album (USA) “Femme Fatale”! Mit ihren beiden POP-Krachern “Hold It Against Me” und “Till The Worlds Ends” feierte sie große Charterfolge (Pläte 1 und 3) in den USA! Beide Songs erreichten jeweils Doppelplatin (2 Millionen) in ihrere Heimat! Nun folgt der 3. Streich: “I Wanna Go”, der ebenfalls wie die Vorgänger von Max Matin und Dr. Luke geschriebenen wurden, erreicht Platz 11 bei Itunes und ist bereits auf Goldkurs!
Schade, das Britney in Deutschland kein Fuß mehr fasst, selbt in Uk trudelt sie aus!

oli
Gast
oli

JLO hält sich unverändert in den Downloadportalen: Musicload und Amazon TOP 3, Itunes TOP 10! Ihr “On the floor” wird auch in der nächsten Chartwoche (ab Freitag) in den TOP 3 der offiziellen deutschen Singlecharts sein und damit Bruno Mars vom Thron stoßen! “Born This Way” wurde vorab als Album des Jahres gefeiert. Doch neben Lady Gaga’s Album wird ein weiteres mit Spannung erwartet: DAVID GUETTA’s “Nothing But The Beat”! Bei uns erscheint es am 26.08. und wird dann sicherlich die Charts beherrschen. Vorab: Das Album wurde sehr auf den amerikanischen Markt zugeschnitten: Hip-Hop-Hoffnung Nicki Minaj, RnB-König Usher, Gaga-Entdecker Akon,… Weiterlesen »

Thomas
Gast
Thomas

Danke für die Reaktion und Infos bezüglich meiner Lena-Nachfrage. Es bleibt spannend. Thanx und lieben Gruß.

Erik Alexander Dobler
Mitglied
Erik Alexander Dobler

hmmm die Version von Ellie Goulding ist aber was schön. Habe ja ihr Album aber das war wohl ne B Seite – ganz toller Song von Ellie…. leider blieb der guten bisher der grosse Erfolg in D verweigert aber Adele beweisst das man es auch mit der zweiten Platte nach oben schaffen kann.

Peek
Gast
Peek

(Noch nicht für Deutschland explizit lizensierte Songs z.b. neue Hits aus den US Charts dürfen nicht einfach mal gespielt werden. Die Plattenfirmen bestimmen wann und ob ein Song überhaupt im deutschen Radio gespielt werden darf..)

Na, das reicht doch fürs Verfassungsgericht.
Ich zahle GEZ für ein unabhängiges öffentliches Radio.
Da hat keiner dazwischen zu pfuschen.
Dass GEMA gezahlt werden muss, ist klar.

GP