Bestseller
verfasst von OLJO-Team

Britische Girls im Clinch um Platz 1 in Deutschland! Cheryl oder Amy?

Werbung
Diesen Artikel teilen per:

Überraschend, oder nicht, bemerkenswert ist es allemal, dass zwei britische Girls zeitgleich zum Sturm auf die Spitze der deutschen Charts ansetzen. Kesha aus den USA kann sich zwar soeben noch ganz oben halten, doch Cheryl Cole, Ex-Fussballerfrau, Ex-Girl Group Star und X-Factor UK Castingshow Jurorin, sowie quasi ihr Gegenmodell, Folk Popsängerin Amy MacDonald aus Schottland, sind dem amerikanischen Plastikpopgirl am Samstag ganz, ganz eng auf die Pelle gerückt.

Vielleicht schon am Sonntag, wahrscheinlich aber im Laufe der Woche könnten sich Fight For This Love von Cheryl Cole und Don’t Tell Me That It’s Over von Amy MacDonald gegen Keshas ‚Tik Tok‘ durchsetzen. Zeit wird es ja auch langsam. Kesha klebte wie Superglue nun fast schon seit 2 Monaten auf Platz 1 der deutschen Charts. Haupttriebfeder des Aufstiegs der beiden Hits sind mal wieder die trendbewussten Kunden des Musikdownloadshops iTunes Deutschland. Dort sackte Kesha am Samstag auf Rang 8, während Cheryl auf 1 und Amy auf 2 zu finden sind.

Amy Macdonald performs live in Paris


Amy MacDonald bei einer Live Performance. (Foto von Thierry Orban/ABACAPRESS.COM) Photo via Newscom. © 2010 Newscom All rights reserved.

The Brit Awards - Show


Cheryl Cole am 16.02.2010 bei ihrem Auftritt bei den Brit Awards in London ganz in unschuldigem weiss. (Foto von Gareth Cattermole/Getty Images). © 2010 Getty Images All rights reserved.

Spannende Frage ist, wer sich denn wohl am Ende durchsetzen wird? Es ist zur Zeit nicht auszumachen , ob es Cheryl Cole, an die Spitze schaffen wird, oder Amy MacDonald. In England nennt man so etwas ‚Too close to call‘. In England hat Cheryl Cole allerdings bereits schon Platz 1, wie berichtet, erreichen können. Kann natürlich auch passieren, dass sich die beiden an der Spitze abwechseln werden. Vom Steigerungsmoment her scheint aber Amy MacDonald leichte Vorteile zu haben, Cheryl hingegen könnten die vielen Presseberichte, die über sie in der deutschen Boulervardpresse gestreut werden, chartmäßig nutzen. Sonntag wird man schon genaueres erfahren können, natürlich zuerst hier bei uns, denn dann veröffentlichen wir die Wochenend Charts.

7
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
750
4 Kommentar Themen
3 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
4 Kommentatoren
CharterOLJO-TeamJasonGuy Incognito Letzte Kommentartoren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Guy Incognito
Gast
Guy Incognito

Naja der Song eignet sich halt schon sehr gut fürs Radio, tut keinem weh und hat eine gute Melodie. Trotzdem war der Erfolg in dem Ausmaß wohl nicht zu erwarten.

Charter
Gast
Charter

Cheryl Cole wird doch jetzt schon in der GNTM-Vorschau gespielt. Außerdem führt sie nächste Woche die Airplay-Charts an (von 8 auf 1).

Jason
Gast
Jason

also mein Gefühl und Musik-Kenner Instinkt sagt, dass Amy´s Song kein Nummer 1 Hit ist. Gute Radio Nummer, und klar, sie profitiert auch noch vom Yhpe ihres Vorgänger Albums und hat dadurch erst mal anfangs hohe Downloads,aber in der Chart – „Endabrechnung“ wirds auf keinen Fall eine Nummer 1, dafür ist der Song nicht massentauglich eingängig genug

Guy Incognito
Gast
Guy Incognito

Am heutigen Sonntag? Schreibt ihr aus der Zukunft? 🙂 Dann sagt mir mal schnell die Bundesligaergebnisse von heute 😀

Wird spannend, bei Musicload sind ja auch beide schon in den Top 4 platziert, bei Amazon Amy auf 3 und Cheryl auf 8. Wird auch langsam mal Zeit dass Kesha oben abdankt, zumal sie auch keine besonders starke Nummer 1 ist (von den Chartanteilen her), anders als Poker Face letztes Jahr.