Castingshows
verfasst von OLJO-Team

DSDS 2015: und es hat Boom Rakatak gemacht!

DSDS 2015: und es hat Boom Rakatak gemacht!
Werbung
Diesen Artikel teilen per:

DSDS 2015 ist wieder da und EX DSDSler Ardian Bujupi macht überraschend den Chart Boom Rakatak!
Am gestrigen Mittwoch Abend flimmerte die Auftaktsendung der RTL Musikcastingshow-Reihe DSDS 2015 (Deutschland Sucht Den Superstar 2015) über die Bildschirme. Mit im Schnitt 4,9 Mio Zuschauern (Zuschauer ab 3 Jahre) war der Start der Castings der DSDS Reihe in diesem Jahr halbwegs ordentlich ausgefallen.
2014 war mit 4,4 Mio Zuschauern noch ein Allzeit-Tief beim Zuschauerinteresse einer DSDS Auftaktsendung erreicht worden.
In den meisten Jahren der nun schon über 10 Jahre währenden Geschichte von DSDS im RTL Fernsehen freilich lagen die Zuschauerzahlen der Auftaktsendungen bei weit über 5 Mio.
Trotzdem wird man bei RTL ob der gestern erreichten Zuschauerwerte recht zufrieden dreinblicken. Die Einschaltquote beim Gesamtpublikum lag bei 15,4%, die bei den werberelevanten Fernsehnutzern (14-49 Jahre alt) erklomm am Mittwochabend satte 27,5%.

Leider muss man festhalten, dass das leicht gestiegene Interesse der Zuschauer in Deutschland nicht etwa mit einem ansteigenden Niveau der Gesangsdarstellungen bei DSDS 2015 einhergeht. Im Grunde war das meiste, was da am Mittwochabend aus der Konserve heraus gesendet wurde schlicht Ausschussware zur Belustigung von Zuschauern, die so etwas nötig haben. Das Übliche halt.

Klarer und natürlich in stoischer Penetranz gezeigter Negativ-Höhepunkt der DSDS 2015 Auftaktsendung war der Auftritt zweier langmähnig blondierter Mädels, die laut eigener Aussage aus dem Kosovo stammen. Daher lag es für die beiden blitzgescheiten jungen Schwestern im Geiste nahe, dass sie zu etwas von einem Landsmann, in diesem Falle des ehemaligen DSDS Kandidaten Ardian Bujupi leisten wollten.
Es ging dabei ums Tanzen.
Der gewünschte Song zu dem getanzt werden wollte hiess ‚Boom Rakatak‚ gesungen/gerapt von besagtem Bujupi. Doch die beiden Mädels nahmen sich bei ihrem Auftritt eine geistige Auszeit.
Sie erkannten den eingespielten Song schlicht nicht, sondern unterstellten nach dem ende ihrer dürftigen Performance, dass absichtlich ein falscher Song eingespielt wurde.
Ihre tänzerische Einlage wurde von der zunächst halbwegs gutwilligen Jury mit ‚das war ja nun mal gar nix‘ bewertet. Diese Einschätzung war selbstredend nicht nach dem Geschmack der beiden wunderhübschen Schönheiten, die umgehend lauthals zeternd in den ‚das bei DSDS ist doch eh alles Fake und man wird nur verarscht nur weil man blond ist‘-Modus schalteten und wutentbrannt abschnaubnten.
Leider muss man sagen, dass RTL das vollkommen unprofessionelle Verhalten der beiden Wasserstoff-Blondinen genüsslich ausbreitete. Man war sich nicht zu schade DSDS 2015 Jurymitglied Mandy Capristo den beiden Zeterdamens hinterherzuschicken ‚um zu schauen was denn eigentlich los ist‘. Tja, dabei gab es dann ein von RTL natürlich liebend gerne bildlich und tönernd eingefangenes Wortgefecht, bei der Mandy strafrechtlich relevante (aber per Piep ausgeblendete) Schimpfwörter ins Gesicht geschrien wurde (‚Wir haben Abitur und du nicht‘ und Schlimmeres..). Mandy wollte angeblich nur ‚helfen‘, oder? So gaaanz genau haben wir nicht umrissen, warum sie den beiden Mädels denn um Himmels Willen hinterhereilte.

Neben diesem Dorfbühnenreifen-Soap-Theater zog man gestern bei RTL so einige Register. Man hat es richtig krachen lassen.
Ein singender Spanier, als Meerjungfrau verkleidet ins Studio robbend und danach.. äääh.. ja ganz, ganz toll gesungen, oder so,
dann ein nicht singen könnender Ruhrgebietsbewohner mit nicht sitzender Perücke, aber gut sitzenden Highheels (kleinste fast-Dragqueen Deutschlands), der leider gesanglich aber ein absoluter Vollausfall war.
Es durfte auch eine vollkommen quer singende Musiklehrerin aus Wien bestaunt werden. Ein schlimmes Drama.
und auch der Mustafa aus Stuttgart war da. Ui ui.
Er war zumindest einer dieser wenigen Ausnahmen bei denen man sagen kann, das Singen ist ja schonmal halbwegs ordentlich, er kann zumindest den ein, oder anderen Techniktrick und dazu ist er ein die Bühne nicht scheuernder äh ne scheuender Mensch. Genau das ist wichtig (also das nicht scheu sein – scheuern kann der Mustafa auch, nämlich auf dem Rücken liegend den Tisch der Jury). Vielleicht kann als Kritikpunkt angebracht werden dass der Mustafa bei seiner Performance vielleicht die eine kleine Spur ‚too much‘ aufgetragen hat.

So traurig es ist: wir haben am Mittwoch bei der Auftaktsendung von DSDS 2015 keinen guten Sänger und keine gute Sängerin gehört. Vom Start einer Musikcastingshow in eine neue Saison müsste man doch mindestens wenigstens einen ‚wow‘-Auftritt erwarten drüfen. Für unseren Geschmack war dem nicht so.

Was die DSDS 2015 Jury betrifft, die aus Schlagersänger Heino, Popsängerin Mandy Capristo, dem schweizer Musikprodzenten DJ Antoine und dem DSDS Urgestein Dieter Bohlen besteht, kann man feststellen, dass die 3 neuen Juristas eine ordentliche, aber auch unspektakuläre Leistung abgeliefert haben. Für die ‚dummen Sprüche‘ sorgt diesmal als Alleinunterhalter Dieter Bohlen. Die anderen 3 passen ganz genau auf was sie sagen.

DSDS 2015 Chart Impact:

Anders als in den Vorjahren schlägt sich die DSDS 2015 Auftaktsendung in den deutschen Charts in unerwartetem Umfang nieder.
Der oben erwähnte Ardian Bujupi Titel Boom Rakatak nämlich schoss heute raketengleich die deutschen iTunes Charts hoch. Ardian wird sich wohl oder übel bei den beiden Mädels (und natürlich auch RTL) bedanken müssen.
Heute Abend notiert Boom Rakatak bei iTunes Deutschland auf einem fabelhaften Platz 18. GooglePlay meldet einen guten Platz 37 und bei Amazon reicht es für Platz 64. Bundesweit befindet sich damit Ardian Bujupis Boom Rakatak heute innerhalb der Top 30.
Zufälligerweise erscheint morgen Ardian Bujupis neues Album. Naja also wenn das alles Zufall war…wer das glaubt kennt das Musikbusiness und RTL mal so gar nicht.

Selbstredend gibt es hier nun das offizielle Video zu Boom Rakatak von Ardian Bujupi feat. Lumidee & DJ Mase

oder auch nicht 🙂 Bei Bujupi hat man das nimmer nötig. Er ist der wirklich Einzige den wir bei Youtube kennen, der das Embedding seiner Videos auf Drittseiten gesperrt hat. Tolle Leistung..

Das am 29.08.14 bei Youtube erschienene Video zu ‚Boom Rakatak‘ kommt auf mehr als 1,5 Mio Views (wobei Hits die Verbindungen zu Albanien/Kosovo haben selten unterhalb von 500.000 Views weggehen). Ardian Bujupi ist übrigens einer der bei Youtube erfolgreichsten ehemaligen DSDS Teilnehmer aller Zeiten, wenn nicht gar mit Eigenproduktionen der Erfolgreichste. 18 Mio Views zählen die in seinem Youtubekanal hochgeladenen Videos. Ardian ist übrigens auch der einzige DSDS Teilnehmer überhaupt, der je mit einer unabhängigen Eigenproduktion in den OLJO Videocharts einen Wochen Platz 1 hat erreichen können.
Wegen Videosperrung wird es ihn bei uns aber nicht mehr geben. Pech. Er wird es verschmerzen können.

4
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1500
4 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
3 Kommentatoren
OLJO-TeamErikmarathonmann Letzte Kommentartoren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Erik
Gast
Erik

Muss mich berichtigen: Ist nur eine Live Show, das Finale, die drei anderen sind ja Aufzeichnungen.

Erik
Gast
Erik

Aus 10
Live Shows werden vier hmmmm

LmarathonmannG
Mitglied
LmarathonmannG

Castingshows sind reine Fernsehunterhaltung. Darum, neue Gesangstalente zu finden, geht es in den Shows höchsten noch ganz am Rande. Deshalb war der Auftritt der beiden Blondinen sicherlich D A S Highlight der gestrigen Sendung.

Aber was viel wichtiger ist: Morgen soll ein offizieller Pressetext erscheinen, in dem „Crystal Sky“ von Lena für Mai angekündigt wird.