Charts Deutschland aktuell
verfasst von OLJO-Team

Folkpop Trio Elaiza gewinnt mit Is It Right deutschen ESC Vorentscheid 2014!

Diesen Artikel teilen per:

ESC Bombe im ARD Fernsehen: das Trio Elaiza aus Berlin gewinnt den deutschen Eurovision Song Contest 2014 Vorentscheid!
Niedliche Unbedarftheit siegt gegen das profesionnelle Abspulen.
David setzt sich gegen Goliath durch.

Mit dem relativ akzeptablen Folk Poptitel Is It Right hat das richtig sympathische Mädelstrio Elaiza aus Berlin am gestrigen Abend etwas überraschend den deutschen ESC 2014 Vorentscheid gewonnen. Diesen Erfolg muss man als recht hochwertig einstufen, da Elaiza die laut ARD und Plattenfirmasprech angeblich ‘beliebteste deutsche Band der Gegenwart’, Unheilig, im Finale besiegt haben.

Der Siegersong des deutschen ESC Vorentscheids ‘Is It Right‘ in einer unplugged Version:

Ein offizielles Musikvideo zu diesem Song ist entweder noch nicht gedreht, oder aber noch nicht veröffentlicht worden.
Der Sieg von Elaiza im Finale gegen Unheilig fiel mit 5:4 zwar nicht so ganz überzeugend aus, aber Unheilig ist natürlich auch ein Act, der man nicht so leicht schlagen kann. Eliaza haben auf ihrem Facebook Account bis jetzt nur 9.000 Facebook-Likes, Unheilig haben über 200mal soviele Likes.

Eliaza war der Act, dem nach einer TV Vorauswahl im NDR Fernsehen die Wildcard des achten Startplatzes für ‘bester Internetact’ zugeteilt wurde. Die 7 anderen Teilnehmer waren von deutschen Musikindustrieunternehmen entsandt worden. Es ist natürlich kein Ruhmesblatt für die Unternehmen der deutschen Musikindustrie, dass sie von einem doch eher ‘Indie Act’ vorgeführt wurden. Mal ganz zu Schweigen davon, dass die Songqualitäten öfters arg zu Wünschen liessen. Das Geschwurbel von Unheilig, die ärmlichen Baseballs, der seelenlose Song der Oceana und das Seemannsgeseier der Santianos war nicht so dolle. Kam nicht so ehrlich rüber, wie die Leistungen von Elaiza und von MarieMarie, die sozusagen die Ehrenrettung der deutschen Musikindustrie darstellte.

Die recht bekannte Schlager-Band Santiano mussten gegen Elaiza bereits nach dem ‘Halbfinale’ die Segel streichen. Einen sehr verdienten Achtungserfolg gelang der aus Bayern stammenden, gut aufgelegten Sängerin MarieMarie. Sie schaffte es neben Unheilig, Santiano und Elaiza nach der ersten Votingrunde immerhin auch ins Halbfinale.
4 weitere Musikacts, die das Halbfinale verfehlt haben konstatieren wir nicht zufriedenstellende Leistungen und/oder im Falle der gesanglich ordentlichen Oceana aus Hamburg einen zu schwachen Song. Besonders enttäuscht hat uns jedoch die Ba-Würin Madeline Juno. Von ihr hatten wir Live denn doch mehr erwartet. Es kann aber sein, dass ihr ‘das Lampenfieber’ Probleme bereitet hatte. Im Endeffekt war es aber eben einfach nix.

Infos zu Elaiza
Das Trio steht bei dem Mini-Label Heart of Berlin unter Vertrag (zugehörig zum eigentlich noch gar nicht richtig gegründeten Musikunternehmen Musicstarter. In diesem Dunstkreis agiert zudem das Unternehmen Valicon). Musicstarter bezeichnet sich selbst als Crowd-Funding Label. Ob die aber bis jetzt überhaupt je schon was ‘gecrowdfunded’ haben steht in den Sternen. Geschäftsführer der Musicstarter GmbH & Co KG, sowie von Valicon und Heart of Berlin ist mit Jörg Koshorst ein Ex Universal Music Manager, der einstmals mit der Band Tokio Hotel viel zu tun hatte. Ob Universal am Ende (oder am Anfang, nämlich bei der Wild Card-Show Nominierung) bei Elaiza zumindest indirekt, oder gar direkt, die Fingerchen iwie mit im Spiel hatte ist nicht ganz von der Hand zu weisen. Die kennen sich da ja alle in der Szene per Du…Koshorst könnte hier und da mal wem was geflötet haben…so läuft das halt.

Die Gruppe Elaiza besteht aus 3 weiblichen Mitgliedern: Sängerin und Hauptakteurin Ela (die weissblondierte mit den stechend blauen Augen), Yvonne Grünwald am Akkordeon und Kontrabassistin Natalie Plöger. Gegründet wurde das Trio vor gut einem Jahr. Die drei beschäftigen sich mit Folk Popmusik, die einen merklichen osteuropäischen Touch hat. Das liegt wohl in erster Linie an Ela. Ihre Mutter ist Ukrainerin und ihr Vater ist Pole. Dann muss man wohl Folk Pop mögen…oder?
Erfolg für Elaiza im nennenswert kommerziellen Sinn blieb aber zunächst aus. Es wurden auch Videoveröffentlichungen gelöscht. z.B: youtube /watch?v=rlBQ15b52UU

Zum Siegersong ‘Is It Right’:
Wir müssen hier ehrlich gestehen, dass wir dem Elaiza Siegersong Is It Right noch nicht so wirklich viel abgewinnen können. Wir haben leider den Verdacht, dass das Abstimmungsergebnis auch davon beeinflusst wurde, dass da Politisches subtil mit reingewirkt wird (die Mutter der Elaiza Leadsängerin Ela ist wie gesagt aus der Ukraine und Ela hat dort viel Verwandschaft usw usf)…
Man kann sich aber vorstellen, dass diese Art von Folk Pop, die in Deutschland zunehmende Beliebtheit gewinnt, einem größeren Publikum, als zunächst angenommen, gefallen kann.
Eigentlich hat uns der zweite Elaiza Song ‘Fight Against Myself’ in der Live Performance sogar besser gefallen. Das Video zu diesem Song hingegen gefällt uns nicht. Von ‘Is It Right’ gibt es natürlich noch gar kein richtiges Musikvideo. Was uns schon seit Längerem stutzig und sauer macht (siehe unsere oben aufgeführte eventuelle Universal Connection…).
Welche Chancen könnte ‘Is It Right’ beim ESC Finale im Mai in Kopenhagen haben?
Tja…das ist eine schwierige Frage. Zumindest hat Deutschland in diesem Jahr einen Song im Angebot, der in Mittel-Ost/Südosteuropäischen Ländern auf Anklang stoßen könnte. Auch ist der deutsche Beitrag im Vergleich zu den Beiträgen der vergangenen Jahre deutlich ungewöhnlicher. Da der Musik-Geschmack der Europäer sehr unberechenbar ist lässt sich zum jetzigen Zeitpunkt noch keine Prognose für den deutschen Beitrag abgeben. Singen kann die Ela aber. Daran wirds nicht Scheitern.
Mit sehr ähnlichem Folk Pop, allerdings dann auch noch mit Rap vermischt, tritt Polen an. Man könnte sich also zwischen Deutschland und Polen die Punkte gegenseitig zuschustern. Problem dabei ist: wem osteuropäischer Folkpop gefällt, könnte eher dazu tendieren für Polen zu stimmen und Deutschland als ‘Kopie’ links liegen lassen.
Es gibt aber keinen Grund für Pessimismus. Wir haben diesmal einen zwar ungewöhnlichen, aber guten, frischen und sympathischen Act am Start.
Doch: Österreich wird uns das Leben mit Beardie schwer machen. Mit der Kunstfigur Conchita Wurst kann uns das Alpenländle möglicherweise ordentlich ‘kontra’ geben, wenn, ja wenn, es Miss Wurst ins ESC 2014 Finale schafft..

Die Chartperformance von Is It Right in Deutschland lässt aufhorchen:
Elaiza stehen bei iTunes Deutschland durch die Hitwelle der insgesamt 3 ESC Performances von ‘Is It Right’ heute am frühen Morgen immerhin schon auf Platz 2 (Amazon Mp3 Platz 8). Auf Grund des guten Starts vermuten wir stark, dass ‘Is It Right’ im Tagesverlauf Platz 1 bei iTunes erobern wird (noch neuere Früh-Daten weisen möglicherweise darauf hin, dass das mit einem iTunes Platz 1 eventuell nix werden könnte). Nachrichtenverbreitung im Laufe des Tages könnte aber noch Salessteigerungen in erheblichem Maße verursachen. Bei Amazon MP3 sehen wir für heute Platz 1 für Elaiza nicht kommen.
Übrigens: Beiträge westeuropäischer Länder, die den ESC in den vergangenen Jahren gewonnen haben, erreichten in ihren Heimatländern nach dem jeweiligen Vorentscheid immer auch Platz 1 der entsprechenden iTunes Landescharts. Je höher der Vorsprung ausfällt, desto höher fällt sogar die Wahrscheinlichkeit eines europaweiten Charterfolges aus. (Alexander Rybak, Lena und Loreen führten viele Tage lang jeweils mit mehreren hundert Prozent Vorsprung). Sollte das im Fall von ‘Is It Right’ in Deutschland auch so ähnlich kommen wird der Song in Kopenhagen sicherlich ziemlich oben mitmischen können.
Nicht auszuschliessen ist zum jetzigen Zeitpunkt, dass ‘Is It Right’ nach Verblassen der TV Promo, die ca 48h nach Ende der TV Ausstrahlung einsetzt, den ‘Chart Dive’ (= Absturz) macht.

Sehr wichtiges Chart Update:

Platz 1 bundesweit
Elaiza werden heute mit ‘Is It Right’ mit 5% bis 10% Vorsprung bundesweit Platz 1 als meistverkaufter Song des Tages erreichen.
Unsere Verkaufszahlenprognose für heute: 8.000 bis 10.000 Stück (je nachdem, wie die Entwicklung des Songs in den nächsten Stunden ist).
Die kurze frühmorgendliche Stagnation war eine technisch bedingte Episode. Bei iTunes Deutschland haben die 3 Girls aktuell (16Uhr) vor dem zweitplatzierten Song ‘Waves’ von Mr Probz (aller Versionen) einen 15% Vorsprung.
Bei Amazon konnten Elaiza schon heute Platz 1 der Track Charts erklimmen (in der Amazon Song Chart haben wir jedoch noch Mr Probz knapp auf der Nr 1). Musicload meldet Rang 2. In den stark durch Youtube Präsenz geprägten Google Play Charts notiert ‘Is It Right’ auf einem guten Platz 6.
Insgesamt kann man schon jetzt feststellen, dass ‘Is It Right’ gemessen von der Ausgangslage her der am besten in die Charts gestartete deutsche Eurovisionsbeitrag seit Satellite von Lena Meyer-Landrut ist. Könnte sein, dass wir auch auf europäische Sicht da einen recht guten Burner in Kopenhagen am Start haben.

Update 14.03.2014/ 20.00 Uhr:

‘Is It Right’ wird laut unserer Hochrechnung heute geschätzt etwa 8.200 Song Downloads in Deutschland verkauft haben. Das reicht für Platz 1.
Auf Platz 2 folgt Mr Probz mit Waves (Orginalversion und Robin Schulz Edits zusammengefasst) (7.100).
Der Martanteilsgewinn für Elaiza scheint aber bereits schon nah am Peak. In den vergangenen 4 Stunden gab es kaum noch Zugewinn. Es ist zur Stunde noch nicht belastbar zu behautpen, Elaiza würden in der Wochenwertung auch Platz 1 schaffen. Erst in 36h bis 48h Stunden kann dazu Genaueres gesagt werden. Wir halten einen Abschwung durch ‘Verblassen der TV Promo’ für ein realistisches Szenario.

Wichtiges Update 15.03.2014/ 19.30 Uhr:

Elaiza werden heute mit ‘Is It Right’ die bundesweite Nummer 1 verteidigen. Prognostizierte Verkaufszahl: 8.000 Stück (optimierte Hochrechnung). Der Vorsprung auf Platz 2 beträgt 13%. Das sind 2 Prozentpunkte weniger als gestern.
Da für ‘Is It Right’ trotz doch recht großer Medienpräsenz ein relativ starker Abwärtstrend eingesetzt hat, halten wir es für unwahrscheinlich, dass Elaiza auch morgen noch bundesweit Platz 1 der Tagesdownloadcharts belegen werden.
Mit mittlerweile insgesamt in dieser Chartwoche 18.250 verkauften Musikdownloads ist für Elaiza ein Top 10 Einstieg in der Wochenchart gesichert. Für die Top 5 werden wohl 22.000 bis 25.000 Downloads vonnöten sein. Auch das ist jetzt schon zu 100% sicher. Der Wochen Platz 1 jedoch ist derzeit nur noch zu 25% wahrscheinlich. Mr Probz erweist sich mit ‘Waves’ zumindest bis jetzt und daher vermutlich auch im Verlauf der nächsten Tage als sehr konkurrenzfähig.

Update 17.03.2014/ 06.00 Uhr: Droht Absturz?
Wie befürchtet und vorhergesagt, verblasst bei Elaiza die Promowirkung ihres TV Auftritts vom vergangenen Donnerstag Abend zusehends. Sowohl bei iTunes und Musicload, als auch bei Amazon MP3 fiel ‘Is It Right’ auf Platz 3 zurück (Verkaufszahlen Hochrechnung für Sonntag: 4.900 Stück, ca. 31% Marktanteilsverlust). Mr Probz und Happy sind am Sonntag wieder an den drei Mädels aus Berlin vorbeigezogen. Der Marktanteilsverlust erreicht leider sehr bedenkliche Höhen. Das könnte sich noch zu einem Chartabsturz ausweiten. Da muss man jetzt wirklich Daumen drücken, dass es nicht so kommt.
Wie laufen die anderen ESC Vorentscheid Acts?
Besonders schlimme erwischt hat es MarieMarie, die in grad mal 24h an die 30% Marktanteil verloren hat. Santiano, Unheilig und Madeline Juno halten sich etwas besser. Deren Songs verlieren in 24h etwa 10-15%. Nur ‘Das Gezeichnete Ich’ kann durch TV Promo eines Privatsenders als einziger ESC Vorentscheidungs Act sogar Steigerungen verzeichnen.

51
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1500
25 Kommentar Themen
26 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
10 Kommentatoren
BennyMaxPeter PhilippchrisErik Letzte Kommentartoren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Peter Philipp
Gast
Peter Philipp

Elaiza 4 Woche in den TOP 10!

Peter Philipp
Gast
Peter Philipp

Jo, und jetzt ist es die 3 Woche Top 10. Und das geht höher, aber nicht in der folge Woche.

Salem
Gast
Salem

Immerhin ein zweite Woche Top10: “Is it right” ist diese Woche #10 in den offiziellen Single-Charts.

Salem
Gast
Salem

Ich finde, das muss gemeldet werden, was ich hiermit tue:

“Farbenspiel” ist jetzt offiziell ein Millionenseller (5fach Platin), “Atemlos…” hat wie prognostiziert Platinstatus (für >300k Einheiten) erreicht und ist damit bis jetzt in diesem Jahr die zweiterfolgreichste Single (nach Happy, auch Platin zertifiziert.).

Erik
Gast
Erik

Nun mal gucken wie die Echos so werden, nehme an business as usual. Frau Berg geht erst gar nicht hin. (Man weiss warum) Besonders langweilig die Nominierungen bei Sängerin national, nur flops, Ina Müller wird wohl gewinnen, aber auch da hätte Helene Fischer nominiert gehört.(ok dann hätte auch da der Gewinner festgestanden, aber sonst war ja keine Frau in Deutschland außer noch der Berg einigermassen erfolgreich)

Peter Philipp
Gast
Peter Philipp

Elaiza ist live so stark und das können die drei jetzt verstärkt im TV zeigen . Heute Lanz, morgen Echo,am 30. Fernsehgarten weiter mit Willkommen bei, NDR Talk Show, DAS NDR und am 30. April TV Total. Und in der EU Top 100 auf 20 zu sein ist auch schon bemerkbar. Ja ja lauter Zahlen, egal, der Bauch sagt Ela i za wird erst am Abend des ESC so ganz nach oben gehen. Spontane begeisterung in 37 Ländern…

Erik
Gast
Erik

Allerdings ist der Song nächste Woche nimmer Top 10. Diese Glee ist ja mit zwei Songs in der Top 10 bei itunes… Verglichen mit Happy und Atemlos ein kurzes Strohfeuer. Wie alle The voice, Grand Prix etc Songs der letzten Jahre, the voice nur 1-2 Wochen in der Top 10, Grand Prix war Lob ja auch nur ne Woche Top 10 (auf der 2), Glorious war ja auch schnell weg vom Fenster. Mal gucken was der Echo so bewirken wird.

Salem
Gast
Salem

“Is it right” hoch auf #4 (der andere Song neu auf 50).
Bakermat steigen auf #23 ein.