UK Chart News
verfasst von OLJO-Team

England Charts News: Thatcher Verunglimpfungssong verfehlt Platz 1. Paramore auf Album 1.

Diesen Artikel teilen per:

Knapp verfehlt hat der Song ‘Ding-Dong The Witch Is Dead‘ den Platz 1 der englischen Single Charts. Der Song der aus dem Musical The Wizard Of Oz stammt und von July Garland gesungen wird, war durch eine blitzschnell raumgegriffene böse Facebook Aktion in England die Charts hochgeputscht worden.
Ziel der Aktion war es Platz 1 der Charts in England zu übernehmen und gleichzeitig die in der vergangenen Woche verstorbene, in ihrer Regierungszeit recht umstrittene ehemalige britische Premierministerin Margaret Thatcher dadurch zu verunglimpfen. Immerhin reichte es mit gut 52.000 verkauften Downloads offiziell für Platz 2 in England (wir hatten einen ganz knappen Platz 3 hochgerechnet). Wir meinen: Tote sollte man ruhen lassen. So schlimm war es in der Thatcherzeit denn nun auch nicht, dass man sie postmortem Hexe nennen müsste. Relativ dumm ist es dann auch noch deswegen einen Musikdownload zu kaufen. Beim Meckern vorm PC oder Handy immer schnell dabei, aber sich selbst nicht engagieren wollen (ausser vielleicht mal nen Download kaufen…), da is Fehlanzeige.

Platz 1 der UK Single Charts verteidigt in der zweiten Woche, aber mit nur noch 58.000 verkauften Downloads (was die am schwächsten verkaufende Nr 1 in England seit langem ist) der DJ und Musikproduzent Duke Dumont mit dem Club Track ‘Need U (100%)‘.

die Top 5 der vergangenen Chartwoche in England (Großbritannien), wir zitieren:

SINGLES, mit offiziellen Verkaufszahlen
1 Duke Dumont feat. A*M*E mit Need U (100%): 58.000
2 Judy Garland mit Ding-Dong The Witch Is Dead: 52.000
3 Pink feat. Nate Ruess mit Just Give Me A Reason: 50.000
4 Bastille mit Pompeii: 36.000
5 Pitbull feat Ch. Aguilera mit Feel This Moment: 35.000

ALBEN, mit offiziellen Verkaufszahlen, wir zitieren
1 Paramore mit dem Album ‘Paramore’: 39.000 [new entry] 2 Justin Timberlake mit dem Album ‘The 20/20 Experience’: 19.000
3 Pink mit dem Album ‘The Truth About Love’: 16.000
4 Emeli Sandé mit dem Album ‘Our Version Of Events’: 12.000
5 Imagine Dragons mit dem Album ‘Night Visions’: 12.000

Mit etwas über 8.000 verkauften Alben konnte man der vergangenen UK Chartwoche schon die Top 10 der Woche erreichen. Knapp über 5.000 reichten für die Top 20 aus und mit lediglich 2.750 war man drin in den englischen Album Top 40. Etwa 70% aller in der letzten Woche in England verkauften Alben (das waren 1,3 Mio), waren Alben, die nicht innerhalb der Top 100 notiert waren.

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1500
1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
1 Kommentatoren
ERik Letzte Kommentartoren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Erik Alexander Dobler
Mitglied
Erik Alexander Dobler

Nun in Deutschland wird es ja meist auch keine besseren Zahlen geben. Mandy C reichten auch 6000 für Platz 8 in den LP Charts.