Bestseller
verfasst von OLJO-Team

Hold It Against Me Britney Spears: USA Allzeit Chartrekord möglich!

Diesen Artikel teilen per:

Popstar Britney Spears bleibt in den US Charts auch heute auf Rekordkurs. Kann die Sängerin den Allzeit Download Wochenrekord von Flo Rida & Kesha in Amerika brechen?
Nach unseren Berechnungen und Verkaufszahlenschätzungen kommt Britneys neue Single Hold It Against Me inklusive heute in den USA auf eine Gesamtverkaufszahl von insgesamt ca 230.000 bis 250.000 (Schatzung). Entscheidend für das Brechen des Wochen Allzeit Rekords wird sein, wie die Verkaufszahlen von ‘Hold It Against Me’ an den traditionell umsatzstarken Tagen Freitag und Samstag sein werden. Die Chartwoche der USA endet immer Samstags um 23:59 Uhr (je nach Zeitzone).
 
Bis jetzt steuert Britney Spears’ neue Single jedenfalls eine Marke von um die 600.000 auf Wochensicht an.
Wenn es extrem gut läuft könnten am Ende vielleicht sogar 700.000 von Britney erreicht werden. Der bisheriger Allzeit Wochenrekord für verkaufte Downloads in den USA beträgt 636.000 (Right Round von Flo Rida & Kesha).
 
Übrigens: der in der vergangenen Woche von Bruno Mars neu aufgestellte 2Wochen Allzeit Rekord in den USA beläuft sich auf 1.004.000, auch den könnte Britney eventuell knacken.
 

Aktuell (11.30 Uhr Ostküstenzeit USA) steht Britney bei iTunes USA mit einem Abstand von 237% auf Platz 1 der iTunes USA Track Charts. Gestern Abend (Ortszeit Ostküste USA) waren es 183%. Innerhalb von 12h konnte Hold It Against Me den Vorsprung vor Bruno Mars (‘Grenade’) weiter ausbauen. Nicht 100% klar ist, ob die Ausweitung allein durch Verkaufszahlensteigerung zustande kam. Es könnte auch sein, dass die Nachfrage nach Grenade merklich nachlässt und sich auch dadurch der Abstand zwischen diesem Titel und ‘Hold It Against Me’ vergrössert.
 
Etwas ungünstig für einen eventuellenn US Allzeit Chartrekord für die Spears ist, dass es die Britney Single nur bei iTunes USA zu kaufen gibt. Mindestens 100.000 potentiell bei anderen Shops absetzbare Downloads ‘kostet’ diese Exklusivität in der Startwoche. Beim zweitgrößten US Downloadshop der USA, dem von Amazon USA MP3, ist Hold It Against Me erst ab dem 18.01.11 käuflich erwerbbar.
 

Update 13.01.11:
Bei Britney scheint’s heute nicht mehr weiter nach oben zu gehen. Ihr Vorsprung bei iTunes USA auf Platz 2 schrumpft auf 152% (Avril Lavigne aus Kanada, die auf Platz 2 vorgerückt ist, legt immer stärker zu), der Vorsprung auf den Drittplatzierten Bruno Mars sinkt auf 193%. Die gestern, am 12.01.10, erreichten 237% Vorsprung auf Platz 2 ist der von ‘Hold It Against Me’ aufgestellte neue Jahresrekord für den größten Tagesvorsprung des natürlich grad erst angelaufenen Jahres 2011.
Kann sein, dass die im Februar erscheinende neue Lady Gaga Single den Rekord brechen wird.
Die heutige Entwicklung ist schlecht für das Erreichen eines neuen Wochen Downloadrekordes für die Spears (immerhin fehlen Britney 2 volle Verkaufstage und die Verkäufe in anderen Shops, als iTunes). Die umsatzstarken Tage Freitag und Samstag werden die entscheidenden Tage sein, der Trend geht aller Vorraussicht nach erstmal nicht wieder nach oben, die 600.000 zu schaffen wird wohl schwer. Sollte die Avril Lavigne Single ‘What The Hell’ weiter im bisherigen Tempo zulegen, könnte sogar Britneys Platz 1 in Gefahr geraten.
Ein Musikvideo zu ihrer neuen Single wird Britney in der nächsten Woche abdrehen.
 
Update 15.01.11:
Traum vom Allzeitrekord ist geplatzt!
Stark abfallende Verkaufszahlen gerade an den vergleichsweise wichtigen Verkaufstagen Freitag und Samstag ergeben für die neue Britney Spears Single zwar gute aber keine Rekordverkaufszahlen für Chartwoche 2 in den USA. 450.000 ist unsere aktuelle Schätzung. Billboard hat einen Wert von um die 400.000 als Vorraussage angegeben.
 
Endgültiges Update 19.01.2011:
Britney Spears hat mit Hold It Against Me den Allzeit Downloadrekord für eine Chartwoche in den USA nun doch relativ klar verfehlt. Offiziell wurden von dem Titel 411.000 Downloads in den USA verkauft. Ursachen: rascher Verkaufsrückgang innerhalb der Chartwoche, iTunes Exklusivität (mehrere Millionen Kunden, die keine iTunes kompatible Musikabspielgeräte besitzen fielen als mögliche Britney Kunden in der ersten Chartwoche aus, das könnte an die 100.000 zusätzlich mögliche Downloadkäufe in den USA ‘gekostet’ haben, die aber nun natürlich später erfolgen, da die Exklusivität seit dem 18.01.11 aufgehoben ist, Amazon MP3 USA heute Platz 2).
 

3
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1500
3 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
3 Kommentatoren
emilErikoli Letzte Kommentartoren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
emil
Gast
emil

ohje keine frage ich mag britney spears auch, aber in den usa wurde in letzter zeit ein hype um sie gemacht

nachdem sich die alben seit 2000 nicht mehr so gut verkauften und die singles gerade mal die top 100 der hot 100 erreichten mit einigen ausnahmen

ist sie seit ende 2007 wieder etwas angesagt

wobei sich die alben nicht so stark verkaufen

blackout hat knapp 1mio verkaufte einheiten und circus 1,7 mio

dennoch find ichden hype unberechtigt, denn ihre max martin verseuchte musik ist schrecklich geworden

alle engagieren max martin im moment , er ist noch schlechter als david guetta

Erik Alexander Dobler
Mitglied
Erik Alexander Dobler

Es stimmt. Britney hatte ja zuletzt eher maue Verkaufszahlen in Deutschland, dafür mit Womanizer und 3 Nummer 1 Hits in den USA . Ich persönlich mag ihre Alben “Circus” und “Blackout” sehr, diese liefen ja hier in D eher unter ferner liefen.
Wie Rihanna und Gaga liefert Britney feinsten Dance Pop – der auch in 20 Jahren noch gespielt werden dürfte.
Hold it against me ist frisch, frech und hat sogar nen tollen Chorus.

oli
Gast
oli

Ich weiß, die US-Fans halten nach wie vor die Treue zu Spears, was in Deutschland leider heute nicht mehr so ist. Trotzdem ihre Fans in den USA werden ihr den Rekord schenken! Egal was Gaga im Februar macht, für Britney ist es ihr größter Chartefolg, sie bleibt an der Spitze dran! Übrigens sind in den aktuellen US Itunes Top 10 Britney Spears, Avril Lavigne (auf 3), Rihanna, Katy Perry und Kesha! P!nk ist auf der 15 platziert. Sensationell, oder? Die erfolgreichsten Sängerinnnen unter sich! Aktuell ein sehr hoher Konkurrenzkampf, vielleicht so hart wie noch nie! Normalerweise müsste eine Avril Lavigne… Weiterlesen »