Chart News
verfasst von OLJO-Team

Video Premiere Katy Perry mit ET, aktueller Welt Nr 1 Hit

Werbung
Diesen Artikel teilen per:

Mit einem netten Filmchen zu ihrer Single ET versorgt US Popstar Katy Perry ihre Fans weltweit. Das Video hatte am 31.03.11 Weltpremiere in den USA. Bei Youtube wurde das Video zu E.T., das der Dienst VEVO bereitstellt, bis heute (07.04.11) 17,2 Mio mal aufgerufen (= 1,9 Mio mal täglich). Dieses Youtube Video ist jedoch für deutsche Internetnutzer gesperrt.
In den vergangenen Tagen lag der Musikdownload von ET auf Platz 1 der meistverkauften Songs in der Welt, vor allem auf Grund guter Verkaufszahlen in den USA. Amerika (USA+Kanada) hat einen Weltmarktanteil von 65% bei verkauften Musikdownloads (Tracks).

jetzt das Musikvideo zu 'E.T.' von Katy Perry ansehen

In den Billboard Charts der ÚSA, der bekanntesten Hitparade des Landes, die aus einem Mix von Verkaufszahlen, Radioeinsätzen und Webabspielungen zusammengewürfelt wird erreichte Katy Perry mit ‚ET‘ ebenfalls bereits als Spitzennotierung Platz 1. Es ist damit Katys vierte US Single Nummer 1 in Folge für eine Singleauskopplung aus ihrem Album Teenage Dream. Für eine immerhin schon vierte Single aus einem Album ist das eine aussergewöhnlich gute Performance. In den letzten 20 Jahren hat kein weiblicher Musikstar 4 Platz 1 Hits aus einem Album in den amerikanischen Charts gehabt. Vielleicht aber könnte das schon bald auch Lady Gaga gelingen. Allerdings ist es so, dass Country Popsängerin Taylor Swift reihenweise Tages Nummer 1 Download Hits in den USA geschafft hat, die aber oft nicht explizit als Single veröffentlicht wurden.
In Europa ist ET im Vergleich zu den Verkaufszahlen in den USA bis jetzt noch nicht sonderlich erfolgreich. In keinem Land konnte Katy mit ihrer neuen Single bislang die Top 3 erreichen.
In Deutschland hat Katy Perry mit der Single ET derzeit Schwierigkeiten überhaupt die Top 10 zu erreichen. Bei iTunes Deutschland bekleidet die Kalifornierin heute aktuell Platz 11 und Platz 92, bei Amazon MP3 gibt es gar nur einen überraschend schwachen Rang 26 zu vermelden. Musicload führt ET heute auf Platz 11. Hinzu kommen dann noch eher bescheidene Verkäufe der ET Albumversion. Alles zusammengenommen reicht es nicht für einen Platz unter den ersten 10 in den deutschen Single Charts (Downloads).

 
Über das Video und den Song:
Das Video zum Song ET, gedreht von der relativ bekannten Regisseurin Floria Sigismondi, soll so eine Art Kurzfilm sein, daher auch das ‚Breitbild‘-Format für ‚Arme‘ sozusagen. Man fragt sich ein wenig, warum da nun, ausser aus kommerziellen Erwägungen, unbedingt Kanye West auch noch mitwirken musste. Starkollaborationen scheinen aber in den USA zu so einer Art Pflicht geworden zu sein. Nach dem Motto ‚feature‘ ich Dich, ‚featurest‘ Du mich – is‘ gut fürs Konto.

 
ET war übrigens eigentlich für die US Hip Hop Gruppe Three 6 Mafia gedacht. Katy Perry jedoch hörte den Song in einem Plattenstudio und griff den Song für sich ab. In den veröffentlichten Single + Albumversionen sind neben Katy Perry Lukasz Gottwald, Joshua Coleman und der fast unvermeidliche Max Martin als Autoren des Liedes benannt. Ein Teil der Abspielvergütungen gehen damit auch auf Katys Bankkonto. Unklar ist aber, ob Katy Perry tatsächlich einen Beitrag bei Komposition oder Text geleistet hat.

 
Musikkritiker haben den Song, der meist als leicht düstere ‚fast‘ Ballade beschrieben wird, eher zurückhaltend aufgenommen. Man gab sich in den USA eher wenig begeistert, lobte Perry jedoch dafür den Euro Popdance Weg erstmal nicht weiter beschritten zu haben. Uns haut weder der Song noch das Video vom Hocker. Kaufimpuls wird bei usn keiner ausgelöst.
Die musikkaufende Öffentlichkeit, besonders in den USA, scheint von ET jedoch vergleichsweise überzeugt worden zu sein. Die Verkaufszahlen sind sehr positiv, vor allem auch verursacht durch den Trick, dass die Albumversion bei weitem nicht deckungsgleich zu der Singleversion mit Kanye West ist. Fans ‚müssen‘ halt auch die Singleversion haben, da reicht der Albumtrack nicht. So wird geschickt umgangen, dass viele die das Album, auf dem ET enthalten ist, bereits im Besitz haben, nicht auch noch einzelne deckungsgleiche Songs kaufen. Da muss man sagen: Das ist ziemlich raffiniert…
Der erste Flop von Katy Perry, der sicherlich auch mal kommen wird, lässt daher weiter gemächlich auf sich warten.

9
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1500
7 Kommentar Themen
2 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
7 Kommentatoren
NinochrisOLJO-TeamHarrietoli Letzte Kommentartoren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Nino
Gast
Nino

Für einen Sommerhit ist es noch viel zu früh.

Ich verstehe auch nicht die Vermarktungspolitik der Radiostationen. Born This Way wird auch kaum gespielt.

Übrigens: Lady Gagas zweite Singleauskopplung aus dem neuem Album, Judas, erscheint am 19. April! Die Kirche hat natürlich schon vor der Veröffentlichung protestiert…-.-

chris
Gast
chris

Liebes Oljo-Team, Eurer Einschätzung zu Lena was das Radioairplay betrifft kann ich nur beipflichten. Was ich sehr bedauerlich finde, weil das Lied echt Potential hat. Warum spielen die Sender unseren eigenen Star nicht im Radio?? Ich höre Taken By A Stranger so gut wie nie, auf jump hat ein Radiomoderator Lena sogar als Nervgöre bezeichnet. Dafür muß ich mir gefühlte 300 Mal am Tag Higher von T.Cruz anhören. Das nervt dann auch irgendwann. Der Song für Düsseldorf war doch eine Coproduktion von ARD und Pro 7 und die Radiosender wie Jump oder BR3 etc…. gehören doch zur ARD. Warum suchen… Weiterlesen »

oli
Gast
oli

ITUNES Deutschland Doppelführung für PITBULL:
Pitbulls neuer Sommerhit „Everything Tonight“ (Platz 1) steht vor „On the floor“ (Platz 2)!!!

OLJO-Team
Gast
OLJO-Team

Hi Oli
der Preis macht die Musik. Ausserdem ist der neue Pitbull Track eine iTunes only Vorveröffentlichung. solche Teile werden von iTunes durch verschiedene Maßnahmen ganz gerne gepusht.

LG
Dean
OLJO-Team

Harriet
Gast
Harriet

Der qualitative Unterschied ausländischer Künstler zu „unserer Lena“ ist schon verdammt krass. Alle Sänger, die die Chance erhielten, beim ECHO aufzutreten, machten einen Sprung in den Charts nach oben, außer Lena – sie fiel als einzige nach unten. Das deutsche Publikum konnte sich anscheinend für ihr ESC-Lied kaum begeistern. Charts-Verlauf: 2 – 7 – 8 – 15 – 23 – nach dem Echo-Auftritt 27.

OLJO-Team
Gast
OLJO-Team

Hi Harriet man darf dabei nicht vergessen, dass Lena ihr Album gut verkauft hat. Grad für die Fans gab es keinerlei Anreiz die Single zusätzlich zu kaufen. Dazu kam, dass Taken By A Stranger von den deutschen Radioredakteuren, die bestimmen, was auf den wichtigen Slots gespielt wird mehr oder weniger boykottiert zumindest aber nicht groß beachtet wurde. Ohne Radioairplay kann es keine dauerhaft guten Chartnotierungen geben. Radio aktiviert die wichtigen Gelegenheitskäufer. Zu bemerken ist auch, dass es keinen Kaufanreiz durch niedrige Preise gab. Es ist kein Zufall dass Jennifer Lopez bei iTunes z zt mit großem Vorsprung führt. Ihr On… Weiterlesen »

oli
Gast
oli

Eilmedlung:
Pitbull gelingt SOMMERHIT 2011 mit „Everything tonight“! TOP in USA und Deutschland, auch ohne Jlo!

Erik Alexander Dobler
Mitglied
Erik Alexander Dobler

Nun einige Millionenhits gingen ja in D unter Keisha war ja mit we are who we r Number 1 in uk und USA ebenso Rihanna mit Whats my Name- beide gingen unter bei uns. Ich persönlich liebe ja die Alben von Kesha und Rihanna. Die nächste Single von Rihanna wird das tolle California Kingbed, endlich mal wieder ne Ballade!

ffm20zaheri
Gast
ffm20zaheri

unfassbar die 4te Nummer 1 Single von KATY PERRY in den usa. echt klasse

Das Video ist der Hammer, FLORIS SIGISMONDI ist eine toller regisseurin und hat mal wieder alles gegeben ..