Chart News
verfasst von OLJO-Team

Die neuesten Chart Trendhits vom Wochenende KW 3

Werbung
Diesen Artikel teilen per:

So richtig viel tut sich derzeit in den deutschen Downloadcharts noch immer nicht. An diesem Wochenende (KW 3) haben sich nur ein ganz paar neue Songs in den Weekend Top 100 platzieren können.

Überraschend weit vorne (neu auf Rang 30) liegt die Formation Three 6 Mafia aus den USA mit dem Titel Feel It. Bei dem Titel haben unter anderem DJ Tiesto, Flo Rida und Sean Kingston mit Hand angelegt. Viele Köche verderben bei diesem Song anscheinend also nicht ‘den Brei’.

Nächstplatzierte bester Weekend Neueinsteiger ist die aus den 80er und Anfang 90er Jahren bekannte Soulsängerin Sade aus England. Ihr europaweit erfolgreicher neuer Titel Soldier Of Love bringt es auf Anhieb auf Platz 40 in Deutschland.

Neu auf Rang 44 findet man in den Weekend Charts den US R&B Superstar Usher mit dem Song Hey Daddy.

Der vierthöchste Neueinstieg des Wochenendes stammt von einer gewissen Sivana, die sich mit ihrem Dance Hit Feels Like I’m Dancin auf Rang 70-80 verbessern kann. In diesem Bereich findet man auch die ganz neue Pitbull Single Shut It Down.

Bester Wiedereinsteiger in die Top 100:
Aus den USA stammt Wiedereinsteigerin Alicia Keys mit Empire State Of Mind Part II. (Wiedereinsteig auf Platz 35).

Der am besten neu platzierte deutschsprachige Titel in den Weekend Charts, verglichen mit der Wochenchart (08.01. – 14.01.10), kommt von der jungen Schlager Partytruppe Dorfrocker die mit dem Song Vogelbeerbaum den ‘Sprung in die Verkaufscharts schaffen. Allerdings reichte es für die 3 Jungs von Dorfrocker nicht für die Top 100. Sie gelangten als Neu Starter lediglich in den Bereich Platz 130 bis 140.

Das war es aber dann auch schon. 5 Neueinsteiger in die Top 100 an diesem Wochenende ist ein mal wieder recht bescheidenes Ergebnis.


Verlierer und Gewinner des Wochenendes und die Top Hits:

Die drei Looser des Wochenendes verglichen mit der letzten Chartwoche sind:
Weit vorne Herbert Grönemeyer mit Komm Zur Ruhr (fast 60% Absatzverlust), in der letzten Woche erst in die Top 100 neu eingestiegen. Die Höhe des so rasch erfolgten Verkaufszahlenrückgangs überrascht.
Loser Nummer 2 sind die umstrittenen Popstars Castingsieger Some & Any (Last Man Standing) (minus 54%). Da zeichnet sich anscheinend das ‘Ende’ ab.
Rang 3 der Loser an Jamie Cullum aus England mit I’m All Over It (minus 50%).

Wekend Top 5:
Kesha – Tik Tok Platz 1
Keri Hilson – I Like Platz 2
Aura Dione – I Will Love You Monday Platz 3
Lady Gaga – Bad Romance Platz 4
OWL City – Fireflies Platz 5
Die Top 4 sind recht nah beieinander. Es ist noch nicht 100% sicher, dass Kesha auch in der zweiten Woche Platz 1 in den wöchentlichen deutschen Downloadcharts wird verteidigen können.

Gewinner des Wochenendes ist überraschend die deutsche Band Stanfour, die mit der aktuellen Single Wishing You Well den höchsten Verkaufszahlenzuwachs aller Titel erreichen konnten und auf Platz 6 der Wochenendliste landen.

2
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1500
1 Kommentar Themen
1 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
2 Kommentatoren
oljo-teamGuy Incognito Letzte Kommentartoren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Guy Incognito
Gast
Guy Incognito

Stanfour haben es mit dem tollen Song auch verdient – aber wirklich überraschend ist der Anstieg angesichts der ProSieben-Massiv-Promo nicht…

oljo-team
Gast
oljo-team

Hi Guy
das ist wohl wahr. Aber immerhin macht Pro 7 auch mal Promo für einen deutschen Act. Das könnte Pro 7/Sat 1 eigentlich öfter machen. Der Anteil der ausländischen Promotion bei diesen Sendern liegt ja mitunter bei 80 bis 90%. Verwundert aber vielleicht nicht so wirklich, da ja Pro 7 im Besitz einer ausländisch gesteuerten sogenannten Investoren ‘Heuschrecke’, der Lavena Holding 4 GmbH ist, die wiederum im verschachtelten Besitz der milliardenschweren Investmentunternehmen KKR & Co. (USA, Sitz Guernsey) (insgesamt 50%) und der europäischen Permira (Sitz London, England) (insgesamt 50%) ist.

Lieben Gruß
Olaf
OLJO-Team