Bestseller
verfasst von OLJO-Team

Zahlen Deutsche das Gaga Billigangebot bei Amazon USA? Born This Way komplett für 1 Dollar

Diesen Artikel teilen per:

Mit großer Verwunderung mussten wir heute feststellen, dass der MP3 Downloadshop von Amazon USA mit einem sehr auffallenden Angebot auf Neukunden (und Altkunden) Fang geht. Heute (23.05.2011) wird bei Amazon MP3 USA das neue Lady Gaga Album Born This Way doch tatsächlich für die rein symbolische Summe von 0,99€ verkauft. Eigentlich muss man aber sagen, das Album wird quasi verschenkt. 14 Songs umfasst das Album (es ist die Standard Version).
Eine Kollegin unseres Teams, die bei einem Radiosender in Miami arbeitet, hat auf unsere Veranlassung hin vor Kurzem dieses Angebot von Amazon USA wahrgenommen bzw. zumindest den Versuch dazu unternommen. Ergebnis ist, dass sie an insgesamt 3 Songs des Albums gekommen ist, die sie auch abspielen kann. Der Download der anderen 11 Songs des Albums startete nicht, oder war nicht komplett und daher schadhaft.
Amazon soll bekannt gegeben haben, dass höhere als erwartete Nachfrage die Server auf denen MP3 Datenpakete ausgeliefert werden in die Knie gezwungen habe.
Das ist natürlich absolut unglaubwürdig. An welche Nachfrage hatte man denn bei Amazon gedacht, wenn man ein komplettes Hitalbum quasi verschenkt?

 
Nun fragt man sich natürlich, wie rechnet sich so ein 1 DOLLAR Download für ein komplettes Album eigentlich. Wer kommt dafür auf?
Müssen das etwa die deutschen Amazon Kunden bzw Lady Gaga Fans quasi indirekt doppelt und dreifach bezahlen, in dem ihnen bedeutend höhere Preise für Born This Way abgeknöpft werden, als in den USA?
Immerhin kostet bei Amazon MP3 Deutschland Born This Way in der Standardversion 6,89 € (nach Steuerabzug umgerechnet 7,90 US$). Der Preis ist demnach in Deutschland heute 8mal so hoch, wie in den USA. Die Höhe der Album CD Preise für Born This Way im Vergleich Deutschland / Usa haben wir schon in einem anderen Artikel gestern kritisiert.

 
Wir fordern selbstverständlich für Deutschland sofort auch eine entsprechende Tagesaktion. Born This Way für 0,70 € plus Steuern macht 1 EURO. Aber zacKIG :-)!

 
Der Billigpreis bei Amazon USA wiederspricht auch der Dauer-Warnung der Industrie, dass Musik nicht entwertet werden darf. Eine stärkere Entwertung als ‘quasi umsonst’ geht nur nicht. Ohne die Zustimmung von Universal Music könnte Amazon so einen Preis auch gar nicht festsetzen. Die Doppelzüngigkeit der Industrie lässt den Beobachter auch in diesem Falle mal wieder mit offenem Mund staunen.

 
Ob nun das Billigangbeot bei Amazon USA zum großen Kundenfang wird, darf zunächst freilich bezweifelt werden. Eine größere Zahl von Amazon Kunden scheint nicht in den Genuss des Angebots zu kommen, da ja die Nachfrage so überraschend groß sei, dass die Server nicht ausliefern können. Diejenigen jedenfalls, die nun ‘Schiffbruch erleiden’ werden wohl als Neukunden für den MP3 Musikkauf bei Amazon für längere Zeit ausfallen. Wenn das Ganze sich mal nicht noch zu einem Eigentor entwickelt. Jeder Kunde, der das Angebot zeitgerecht angefordert hat, der hat selbstverständlich Anspruch auf das 1 Dollar Angebot, sonst würde sich Amazon der Irreführung (wenn nicht gar Schlimmerem) schuldig machen. Die negativen Folgen davon (insbesondere der entstehende Imageschaden) sind ganz bestimmt nicht im Interesse des Unternehmens Amazon.

2
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1500
1 Kommentar Themen
1 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
2 Kommentatoren
OLJO-Teamffm20zaheri Letzte Kommentartoren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
ffm20zaheri
Gast
ffm20zaheri

verstehe ich nicht so ganz , dass man das album in den usa für 99 cents verkauft

die gaga fans hätten sogar 20 dollar für das album bezahlt, die fans und einige nicht fans warten schon sehnsüchtig auf das album

irgendwie seltsam

OLJO-Team
Gast
OLJO-Team

Hi ffm20zaheri
die 1 Dollar Aktion hat angeblich Amazon USA aus eigener Tasche bezahlt (bzw natürlich u.a. zum Teil durch die sehr viel höheren Preise des Albums für deutsche Amazon Kunden). Universal (also auch Lady Gaga indirekt) bekamen von Amazon den üblichen Verkaufspreis von 7$ überwiesen. US Bloger schätzen, dass die Aktion Amazon möglichweise mehr als 0,5 Mio $ – 1 Mio $ gekostet haben könnte. Der erzeugte Imageschaden durch zunächst Nicht-Auslieferung ist nicht bezifferbar.

LG
Dean
OLJO-Team