Musik-Business
verfasst von OLJO-Team

Frechheit: neues Lady Gaga Album in Deutschland doppelt so teuer, wie in den USA. Wahnsinn

Diesen Artikel teilen per:

Fiese Abzocke trifft deutsche Lady Gaga Fans: Das von allen Massenmedien unaufhörlich groß angekündigte Gaga Album Born This Way ist in Deutschland DOPPELT so teuer, wie in den USA.
In der noch laufenden Vorbestellphase verlangt das weltweit führende Internetkaufhaus Amazon für die ‘Born This Way’ Album CD von seinen deutschen Kunden die Wahnsinnssumme von 18,95€ (Born This Way – Special Edition). Ein unverschämter Wucherpreis. Die haargenau gleiche Album CD kostet komischerweise in den USA umgerechnet in Euro weniger als die Hälfte. Das kann ja wohl nicht wahr sein…
Das is ganz eindeutig Deutschen-Abzocke, die durch Nichts gerechtfertigt ist!

 
Aktueller Preis der Album CD Born This Way – Special Edition bei Amazon Deutschland: 18,95 €
Aktueller Preis der Album CD Born This Way – Special Edition bei Amazon USA: 12,99 US$ (umgerechnet 9,15 €)
Aktueller Preis der Album CD Born This Way – Special Edition bei Amazon England: 13,47 £ (umgerechnet 15,50 €)
Preis ermittelt am 22.05.2011 um 22.45 Uhr.

 
Der Effektiv-Preis in Deutschland liegt demnach um fantastische 107% höher, als in den USA. Rechnet man Steuerunterschiede und Versandkosten mit ein, sind es immer noch unglaubliche 90%. Das ist mehr als zu viel. Das ist unserer Einschätzung nach schlichte Abzocke. Ein Preisunterschied von 90% bedeutet, dass deutsche Lady Gaga Fans faktisch das Doppelte zahlen müssen, als amerikanische.
Was sagt Lady Gaga dazu: ‘Ich bin ein Android aus Outer Space und jeden Cent wert. Besonders den deutschen Cent habe ich sehr gerne, aber eigentlich doch lieber Euros’.
Wir raten auf Grund des hohen Preises vom Kauf des Albums zunächst ab. Wer jetzt kauft, darf sich über noch höhere Preise in der Zukunft nicht wundern. Wer klug ist, der wartet gemütlich ab.

 

24
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1500
17 Kommentar Themen
7 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
10 Kommentatoren
MarciMontyDennis GierenzunknownFrankS Letzte Kommentartoren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Marci
Gast
Marci

Ich kann mir nicht vorstellen , dass Lady Gaga sagte
“Ich bin ein Android aus Outer Space und jeden Cent wert. Besonders den deutschen Cent habe ich sehr gerne, aber eigentlich doch lieber Euros”
Das ist doch irgendwo hergezogen.
Alle Alben, gerade eine Spezial Version ist ungefähr in Deutschland immer so teuer. Die andere Albumversion von Lady Gaga ist bei Saturn auch schon für 12,99 Euro zu haben, genau wie andere Alben auch.
Und man darf eines nicht vergessen: In Deutschland richten sich die Charts nach Verkaufssumme und nicht nach verkauften Stückzahlen…

Monty
Gast
Monty

Aber liegt es nicht auch daran, dass eine “CD” in Deutschland noch einen ganz anderen Stellenwert hat als in anderen Länder? Wenn ich mir UK/Irland oder eben Aerika ansehe, werden dort CD’s nur so verscherbelt und der Großteil spielt sich über Downloads ab. Natürlich ist ein Download-Albumpreis von 14,99 (bei iTunes Dtl.) viel zu teuer und vom eigentlichen Durchschnittswert (9,99) weit entfernt.
Zumal der deutsche Markt Limitierte Versionen “liebt” in keinen anderen großen Musikland werden auch nur annähernd so viele verschiedene und umfangreiche limitierte bzw. spezielle Alben veröffntlicht als in Dtl.

Erik Alexander Dobler
Mitglied
Erik Alexander Dobler

Nun ihr habt euch dieses geniale Werk nicht wie ich heute 10 mal angehört – ich empfinde es weder als gewollt noch entdecke ich schlechte lyrics – auch sind die deutschen zahlen im Einzelhandel hervorragend. Ein Meisterwerk und mit dem Niedermachen Von Gaga in D Rennen die Leute erst recht in die Läden. Dieses Album macht einfach Spaß – und wenn man es ohne Häme anhört merkt man das auch. Anstatt zu sagen wow Gaga hat 4 Songs in den uk Charts – Gaga verkauft über ne Million in den USA heißt es Gaga ist nicht Nummer 1 bei Amazon?!… Weiterlesen »

Nino
Gast
Nino

Ich habe im übrigen mal nachgeschaut: Selbst in Norwegen (das Lied mit dem höchsten Pro-Kopf-Einkommen) muss man nur 119 Kronen zahlen, was umgerechnet 15 Euro sind.

Nino
Gast
Nino

Nun ja, wie gesagt, nicht nur Lady Gagas Alben sind in DE überteuert, sondern fast alle von US-Interpreten.

Mich würde jedoch auch eine musikalische Einschätzung des neuen Albums interessieren.

Ich finde das Album eigentlich gut, kann natürlich bei weitem nicht mit TF/TFM mithalten. Vieles plätschert vor sich hin, andere Songs sind richtig stark. Ich hoffe, dass das dritte Album besser sein wird. Wann wird’s wohl geben? 2012/13? 😀

OLJO-Team
Gast
OLJO-Team

Hi Nino es ist halt ein Popalbum. Nichts weltbewegendes. Wir sehen keinerlei Weiterentwicklung, man hat es bei im Grunde drei Akkorden belassen, dur nur leicht anders angeordnet ausgefeilt aneinandergereiht worden sind. Die Texte sind schwach, wie aber natürlich bei fast allen Popsongs, die für die Charts gemacht sind. Wir meinen, dass bei Born This Way Soundanalytiker am Werk waren, die ausgiebig studiert haben, welche Akkordfolgen hitverdächtig sein könnten. Ergebnis ist ein generischer Sound, der sehr an Euro Dance Trash heranreicht. Meilenstein der Popmusik: Nö, is nich. Verständlicherweise ist die Einschätzung durch Gaga Fans eine andere. Hab mal heut ne Umfrage… Weiterlesen »

Dennis Gierenz
Gast
Dennis Gierenz

Man kann es auch wirklich übertreiben. Nicht das Album ist eine Frechheit, sondern die Message dieses Artikels. Und besonders die Stelle: Was sagt Lady Gaga dazu: ‘Ich bin ein Android aus Outer Space und jeden Cent wert. Besonders den deutschen Cent habe ich sehr gerne, aber eigentlich doch lieber Euros’. Ihr setzt ein ungeheures Gerücht in die Welt. Ich bin gespannt, wie lange der Autor dieses Artikels seinen Job noch hat, denn das Album wird in keinster Weise objektiv bewertet. Wie wäre es denn mal, wenn man zusätzlich die Songs bewertet, ob es denn auch wert ist, das Geld zu… Weiterlesen »

OLJO-Team
Gast
OLJO-Team

Hi Dennis Du unterliegst hier einer Fehldeutung. Als Frechheit haben wir lediglich den Preis des Albums bezeichnet. Dazu beziehst du jedoch leider keine Stellung. Das finden wir nicht in Ordnung. Warum um alles in der Welt, soll ein deutscher Fan das DOPPELTE für ein Album zahlen, als ein Amerikanischer? …und das bei nem Star der 150 Mio $ auf dem Konto hat? Das sehen wir jedenfalls nicht ein. Logisch betrifft das auch andere Album Veröffentlichugen (z.B. die von Pietro Lombardi). Kritik tut not und gut. Wir haben den Inhalt des Gaga Albums im Artikel gar nicht explizit bewertet. Ausserdem ist… Weiterlesen »

unknown
Gast
unknown

@Erik
Man kann es auch ein wenig übertreiben. bla bla blub blub

Erik Alexander Dobler
Mitglied
Erik Alexander Dobler

Nun Dean das haben schon andere gesagt das ich zu Universal sollte… lach aber ich bin schwer begeistert. Das ist auch das Geheimnis dieser Frau wenn man sie mag begeistert sie einen sehr. Das gelingt wenigen. Ihre Konzerte machen Spass. Es tut mir leid für sie das sie diesen ganzen Druck hat sich immer toppen zu müssen. Es gibt kaum noch Stars und sie steht dafür im schwierigen digitalen Zeitalter Leute zu mobilisieren. Ich frage mich wie lange sie das noch aushält, 300 Konzerte in 2 jahren geben, jeden Tag in einer anderen Fernsehshow, Werbung, soziale Projekte. Twittern, Filme für… Weiterlesen »

OLJO-Team
Gast
OLJO-Team

Hi Erik vergess bitte nicht, dass Lady Gaga durch ein riesiges Promoteam unterstützt wird. Wie hoch der Arbeitsanteil der Frau Germanotti wirklich ist lässt sich schwer abschätzen. Wir sind ja hinter den Kulissen nicht mit dabei. Zum Superstar wird man im übrigen gemacht. Allein Universal Manager haben das so entschieden, sonst niemand. Erfolg ist durchaus planbar. Das muss man ganz fein auseinanderhalten. Und nur mal als Info: Deutschland bzw der ‘deutsch-mitteleuropäische Kulturraum’ (der auch die deutsch-Schweiz, Österreich und Luxemburg umfasst) ist nach den USA der mit Abstand zweitgrößte Musikmarkt für westliche Popmusik. (Japan ist zwar zweitgrößter Musikmarkt nach den USA,… Weiterlesen »