Musik-Business
verfasst von OLJO-Team

Musikstar Peter Fox beendet Solo Karriere – Er hat die Nase voll

Werbung
Diesen Artikel teilen per:

Wenn der Erfolg ‘das Leben auffrisst’ – Der Preis der Popularität – Superstar? Nein, Danke:
Wie der derzeit beliebteste deutsche Musikstar Peter Fox in einem Interview mitteilte, will der Berliner seine extrem erfolgreiche Solo Karriere, die er ja grad mal vor einem guten Jahr erst richtig in Deutschland gestartet hat, schon wieder beenden.

Anstatt am Solo Projekt zu arbeiten wolle Fox sich wieder seinem ursprünglichen HipHop Projekt, der Formation Seeed widmen. Peter Fox meinte im Interview, dass seine enorme Popularität sein privates Leben in Berlin in einem unerträglichen Maß beeinträchtige und er in Berlin kaum einen Schritt mehr machen könne, ohne dass sich gleich irgendwelche ‘Leute’ um ihn scharen. Das wolle er sich zukünftig nicht mehr geben.
Diese doch etwas überraschende Mitteilung von Peter Fox wurde von seiner großen Fanbase teilweise mit Verständnis, teilweise aber auch mit Enttäuschung und Unverständnis aufgenommen. Ein neues Album von Peter Fox, dem Bundesvision Song Contest Sieger 2009, wird es also für unbestimmte Zeit nicht geben.
Fox gibt also ausgerechnet seiner Popularität (indirekt aber seinen Fans) sozusagen die Schuld daran, dass er keine Lust mehr auf ‘Solo’ habe. So ganz überzeugend ist das nicht, denn eben diese Fans haben dafür gesorgt, dass Fox es sich überhaupt erlauben kann, auch ohne weitere Soloproduktionen in Zukunft ein finanziell erstmal recht abgesichertes Leben führen zu können.
Muss aber ein Star seinen Fans dankbar sein? Muss er es ertragen, dass besonders aufdringliche Fans das Leben des Stars ‘zur Hölle’ machen? Muss man ob des schweren Schicksals von Peter Fox den Tränen nahe sein?
Tatsache ist: Platz 1 in den Charts bringt auch heute noch viel, viel Geld, kostet aber eben auch was, nämlich meist Lebensqualität. Der Eintritt in eine breitere Öffentlichkeit ist immer verbunden mit einem Verlust an Privatheit, das weiss man als Beteiligter am Musikbusiness natürlich aber auch immer vorher. Mit einem Mißerfolg wird ja wohl Peter Fox nicht gerechnet haben, als er sein Album Stadtaffe produzierte, ganz im Gegenteil….

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1500

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei