Flops
verfasst von OLJO-Team

Popstars Finale: Der Sargdeckel klappt wummernd zu. Zur Beerdigung singt leise Roxette Crash! Boom! Bang!

Diesen Artikel teilen per:

Der finale Crash:
12 Jahre, 10 Sendestaffeln Popstars seit 2000, und am Ende im Finale 2012 eine wahrlich unterirdische Show. Ideenlos, farblos, arm. Pro 7, wie es leibt und lebt!
Das war nun wirklich nix, das ist einfach Fakt.
Alles war irgendwie so ‘komisch’, aber nicht im Sinne von witzig (obwohl unfreiwillig schon doch des Öfteren), sondern mehr im Sinne von unangenehm.
Time to say goodbye. …und kommt bloß nicht wieder!
Diese Musik Castingshow hat sich überflüssig gemacht. Tschüssie.
Die Leute, die das verzapft haben bitte entweder feuern, oder ins Archiv zum Aktenwälzen, oder so, versetzen.
Am dümmsten, fanden wir, war die unter Garantie gefakten ‘Beratungen’ der Jury, wer denn in dieser Popstarsgruppe sein soll usw. Als ob das da am Tisch der Jury konkret entschieden worden wäre. Da lachen ja die Hühner. Alles war so total unglaubwürdig. Für wie dumm halten diese Leute da die Pro 7 Zuschauer eigentlich. Das kann doch nicht sein, sowas.

 
Bis auf gaaanz vielleicht Cem sind alle anderen bis ins Popstars 2012 Finale regelrecht geschleiften Kandidaten leider Fallobst. Manche sind zwar hübsch anzusehen, das reicht aber einfach nicht. Bisschen singen sollte man schon können. Da hilft das ‘Champions League’ Qualitätsgefasel von Jurychef Detlef D Soost auch nicht mehr. Dritte Liga, nicht Champions League ist die Realität. Taub simmer nicht. Tatsächlich der totale Tiefpunkt der Finalshow war der Vortrag des Songs ‘With A Little Help’. With a little voice hätte man es eigentlich nennen sollen…und das nach monatelanger Kandidatensuche. Also bitte, sowas geht einfach nicht.

 
Melouria so heisst die 2012er Popstarsband!
Nun denn, jetzt fängt also die große Chart- und Musikkarriere einer Gesangsgruppe, die sich Melouria nennt, an. Oder auch nicht.
Die erste Veröffentlichung ist enttäuschenderweise ein Cover des Songs ‘How Do You Do‘ des schwedischen Duos Roxette. Der Song stammt aus dem Jahr 1992. How Do You Do erreichte im Sommer 1992 Platz 2 der deutschen Charts. Man wagte es seitens des verantwortlichen Musikkonzerns Warner Music nicht, einen neu komponierten Song für die Popstarsgruppe zur Verfügung zu stellen. Verständlich, denn mit unbekannten Songs hatte man in den letzten Jahren einfach keinen Erfolg in den Charts. Jetzt ist natürlich die Frage, wie man genau auf diesen Song von Roxette gekommen ist. In welchem Nest das Ei wohl ausgebrütet worden ist?
Die Karriere von Melouria fängt unserer Einschätzung nach auf jeden Fall mit einem nicht ganz so glücklichen Start an, denn die Plattenfirma Warner Music hatte es nicht für nötig befunden direkt nach der Show einen Songdownload der ersten Single von Melouria umgehend freizuschalten. Heute (21.09.12) um 1.37 Uhr wurde der Song bei Amazon freigeschaltet. Um 2 Uhr folgte die Freischaltung bei iTunes. Man wollte so wahrscheinlich verhindern, dass schon am Donnerstag Verkäufe stattfinden. Diese Verkäufe hätten aber eben nur für die am Donnerstag um 23.59 Uhr abgelaufene Chartwoche gegolten. Das wollte man nicht.
Das ist zwar eigentlich nicht unklug, aber es gab bestimmt einige hundert Pro 7 Zuschauer, die den Song schon direkt nach der Show haben wollten. Naja wen interessiert schon, was der Kunde will…
Irgendwie unpassend finden wir auch den Preis des Songs bei iTunes. 1,29€ ist ein bissl happig.
Denselben Roxette Song hatte das deutsche Dance Projekt Cascada übrigens im Jahr 2006 ebenfalls schon einmal gecovert. Die Melouria Version orentiert sich doch ganz erheblich an der Cascada Version. Man hat nun aber ‘Raplines’ mit eingebaut. Innovativ!
How Do You Do in der Melouria Version ist unserer Beurteilung nach ein völlig überproduziertes Elektro Trash-Dance Gewummere der schlimmeren, weil nervigen Sorte (viel zu viel Autotune inklusive natürlich, denn die Stimmen sind schlicht zu dünn, da wurd’ nachgeholfen ohne Ende. Keine Championsleague!). Bis auf die nicht ganz passenden ‘Interludes’ könnte der Song aber ein paar Leuten so gefallen, dass sie ihn kaufen. Ohne die Stimmverzerrung durch die Autotune Software, also Live, geht der Song überhaupt gar nicht (Moderatorin nach einer der Perfomances: “Das war ja schonmal nicht schlecht” = kann man vergessen). Wir finden: Live war der Songvortrag total verheerend. Es tut uns ja in der Seele Weh für die hoffnungsvollen Talente, aber alle insgesamt dann 3 Performances von ‘How Do You Do 2012’ waren ganz furchtbar grauenhaft (das als dritte Liga zu bezeichnen ist noch gnädig).
Peinlicher Fail. Crash! Boom! Bang!

 
Update 21.09.12 / 17.35 Uhr
Melouria in den deutschen Charts:
Die erste Single der Gruppe Melouria mit dem Titel How Do You Do 2012 hat als erste Höchstposition bei iTunes Platz 33 erreicht. Aktuell Rang 35. Amazon MP3 hat ein Datenproblem. In den aktuellen Musicload Top 100 sind Melouria nicht vertreten. Unsere Verkaufszahlenprognose für heute bundesweit: um die 500 Stück (plus/minus 100). Für den Song von Castingshowsiegern ist das ganz schwach. Die Kaufbereitschaft der Popstarsfinal-Zuschauer (es waren 1,5 Mio) muss als gering eingestuft werden. Für einen Einstieg in die Wochen Top 100 (sowohl der Downloadcharts, wie auch der offiziellen Charts) wird das am Ende wohl reichen, wenn nicht morgen oder übermorgen ein Einbruch kommt. Um in die Deutschen Download Top 100 zu gelangen benötigt man 1.500 bis 2.000 verkaufte Downloads. Top 50 sind ab 3.500 drin. Seit etwa 17 Uhr beobachten wir bei iTunes für Melouria aber bereits sinkende Werte. Das kann eine nur vorrübergehende Erscheinung sein, könnte aber auch schon der frühe Anfang des ‘Downturns’ sein. Die Bewertungen des Songs durch Kunden sind sowohl bei iTunes (ungewöhnlich niedrige 2,5 Sterne bei immerhin 54 Wertungen), als auch bei Amazon nichts anderes als katastrophal.

 
Update 22.09.12 / 11.50 Uhr
Wider erwarten hat es sich für Melouria doch etwas aufgehellt. Wir hatten eigentlich heute mit einer Abschwächung gerechnet.
Unsere Verkaufszahlenprognose nach den aktuellen Daten beläuft sich für heute auf genau 1.000 Stück. Das ist eine deutliche Verbesserung gegenübe gestern, die nicht unbedingt erwartet werden konnte.
Bundesweit rangiert How Do You Do 2012 im Moment immerhin auf Platz 25. (nach erzieltem Umsatz in Euro Platz 24).
Das ist dennoch aber die schlechteste Platzierung eines Popstars Sieger Acts seit Einführung des ‘Post Final Day’ Downloads. Eine Maxi CD ist noch nicht veröffentlicht. Das wird sich in den offiziellen Charts leicht negativ bemerkbar machen. Mit jetzt wahrscheinlich insgesamt bereits 1.600 ‘verkauften’ Downloads ist zumindest ein Top 100 Einstieg in die deutschen Single Charts sehr klar gesichert.

 
Update 24.09.12 / 20.15 Uhr. Es geht steil bergab!
Wie erwartet gehen die Verkaufszahlen des Songs ‘How Do You Do 2012’ von Melouria in den Charts in den freien Fall über. Bei iTunes verlor der Titel in nur 48h die Hälfte des Marktanteila. Gegenüber dem Höchststandes vor rund 76h geht es sogar um 67% runter. Sollte die Abwärtsspirale in diesem Tempo anhalten dürfte man morgen Melouria zumindest in den extrem wichtigen iTunes Charts das letzte Mal in den dortigen Track Top 100 gesehen haben. Trotz alledem wird es für Melouria einen Top 100 Einstieg in den bundesweiten Wochen Top 100 geben. Aus nicht genau bekannten Gründen erfreut sich Melouria besonders bei Musicload erheblicher Beliebtheit. Da haben wir sogar zeitweise das Gefühl bekommen, dass da jemand dran dreht. Melouria bei Musicload: aktuell tatsächlich auf Platz 10. Tendenz abwärts. Bei Amazon MP3: Platz 38, Tendenz abwärts. Bei iTunes Deutschland: Platz 54. Tendenz: steil abwärts. (Daten von heute, 24.09.12, 20.15 Uhr)

 

33
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1500
26 Kommentar Themen
7 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
12 Kommentatoren
ffm20zaheriDeutschiSalemThowitTester Letzte Kommentartoren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
ffm20zaheri
Gast
ffm20zaheri

kleiner nachtrag

schande, dass ROXETTE zugestimmt haben, die hatten doch letztes jahr ein comeback mit gold single und gold album

merkwürdig

ffm20zaheri
Gast
ffm20zaheri

@jason

noch darfst du dich freuen, das mit top 30 war nur ne mutmassung, ich lag aber bisher bei allen popstars gewinnern richtig ausser no angels, damals hab ich das nicht mitbekommen

lavive top 20
some and any top 20

und nun top 30

schau dich mal um bei amazon, und anderen internetportalen, nur hass auf diese neue band, so viel spott hatten die bei popstars noch nie !

schau dir die treffer bei google an, keine sau interessiert sich im positiven sinne für sie

bei amazon und youtube sind vermutlich plattenfirma und manager unterwegs und schreiben positive bewertungen das ist doch echt armselig

OLJO-Team
Gast
OLJO-Team

Hi ffm20zaheri es ist natürlich schade für die jungen Talente. Aber: man hätte auch vorgewarnt sein können. Mitmachen ist freiwillig. Eine ist ja auch direkt ausgestiegen. Zu Popstars zu gehen mit der Einstellung, da geht eh keiner hin, hab ich bessere Chancen zu gewinnen, ist halt die falsche Einstellung. Aber auch: es soll auch Leute geben, die den Song gut finden. Zielgruppe: Kontortv Kanal Abonnenten bei youtube. Die hören & kaufen sowas. Nur doof, dass Melouria nicht im Kontor Tuben Kanal druff ist. Obwohl, wer weiss, wie ROT da der Balken dann werden würde. Mit Trash sind übrigens einige schon… Weiterlesen »

Jason
Gast
Jason

tatsächlich strange…erst gehen sie bis auf die 10 in musicload, und plötzlich innerhalb von 24h rasseln sie runter auf dei 25, da liegt tatsächlich die frage nahe, wie realistisch da der platz10 war

Jason
Gast
Jason

Top30??
ach mist! ich hatte echt gehofft die verfehlen die top50

schadenfreude ist die größte freude…naja…gut, hat nix damit zu tun, dass ich jemandem was schlechtes wünsche, sondern ganz im gegenteil, ich deutschland einfach wünsche, dass sich qualität mal wieder gegen trash durchsetzt…was ja momentan eigentlich auch der fall ist…aber je mehr der trash untergeht, desto besser

ffm20zaheri
Gast
ffm20zaheri

sie werden wohl die top 30 erreichen das is schon sicher

die Zeiten wo Popstars acts die Nummer 1 erreichten, sind vorbei

lavive top 20
some and any top 20
etc.

das freut mich irgendwie

Jason
Gast
Jason

ja, offizieller songwriter ist per.
wobei, der wird die 3€ fuffzich die er nach den miserablen verkaufszahlen bekommt sicher kaum in seiner tasche merken…im vergleich zu dem was damals 1992 das original ihm an kohle gebracht hat;))
so wie ich roxette einschätze werden die auch nicht so ganz irre begeistert sein davon dass so ne trahsige casting show version den song verunglimpft…denke nun nicht dass sie direkt akut was dagegen haben, aber darüber freuen werden sie sich garantiert nun nicht direkt

Jason
Gast
Jason

sehr krass, wenn man sich überlegt dass selbst LaVive mit einem Platz 13 schon als “MegaFlop” galten
nicht auszudenken was bei Pro7 in der Redaktion diesmal los ist, wenn man die aktuellen Charts anschaut

OLJO-Team
Gast
OLJO-Team

Hi Jason also Top 20 ist nicht erreichbar. Ausser es würde ein tagelanges gnadenloses Werbegewitter bei Pro7/Sat1 niederprasseln. Wenn man bei Warner klug gewesen wäre hätte man das Teil für 0,69€ rausgehauen. Diese Option besteht aber ja immer noch. Die 0,69€-Option ist nun ein zweischneidiges Schwert. Wenn man nen Download bei iTunes für nur 0,69€ verkauft muss sich der Absatz um 87% erhöhen, um auf den zumindest gleichen Umsatz in Euro zu kommen (wichtig ja für die ‘offiziellen Charts’). Um den gleichen Gewinn für Warner zu erwirtschaften muss der Absatz sogar so ca. um 110%-120% höher sein. Für die Melouria… Weiterlesen »

Jason
Gast
Jason

entweder sie rühren die werbetrommel…oder sie geben auf um sich nicht noch mit einem sinkenden schiff zu blamieren. dass man es sozusagen “schweigend hinnimmt” und hofft, dass es alle schnell vergessen…lach!