Musik-Business
verfasst von OLJO-Team

Roman Lob: Start seines Videos Rohrkrepierer. Sperrung bei Youtube!

Diesen Artikel teilen per:

Erste äusserst ungünstige News zum Unser Star Für Baku Sieger Roman Lob.
Sein direkt nach der USFB 2012 Finalshow lieblos zusammengeschnipseltes Musikvideo, nämlich das für seinen ESC 2012 Entry Standing Still, läuft unter Ausschluss der breiteren deutschen Öffentlichkeit. Wir kritisieren das auf das Schärfste. Es tut uns Leid für Roman. Aber er ist ja jetzt ein Star mit Vertrag bei Universal Music, da ist natürlich Videosperrung bei Youtube alleroberste Pflicht.
So ähnlich lief es übrigens 2010 auch bei Lena Meyer-Landruts Video zu Satellite, wenngleich damals eine Sperrung erst nach einigen Wochen und nur kurzfristig auf Betreiben der RIAA (der amerikanischen GEMA) erfolgte. Die Sperrung wurde nach einigen Tagen aufgehoben.

 
Bei Youtube wird bei Aufruf des Roman Lobs Videos (bereitgestellt in einem von der Firma Brainpool gesteuertem Youtube Kanal) die GEMA als der Sperrungsverursacher angegeben. Die GEMA jedoch hat in Statements des Öfteren ‘beteuert’ keine Sperrungen bei Youtube zu veranlassen. Bei Roman Lob ist es daher so, dass die deutsche Plattenfirma, bei der er unter Vertrag steht, die Sperrung durch Drücken des ‘Für Deutsche verboten’-Knopfes verfügt hat (geht bei Youtube ganz einfach unter den sogenannten Geotargeting Einstellungen…). Die Sperrung richtet sich ausschliesslich gegen deutsche, und wahrscheinlich auch gegen österreichische und schweizerische Nutzer von Youtube. Sperrungen bei Youtube betreffen, wie jeder weiss, die meisten Künstlern, die bei Universal Music unter Vertrag stehen. Roman Lob ist bei Universal Music (Universal Domestic) und Raab TV GmbH unter Vertrag. Es würde uns nicht wundern, wenn vielleicht sogar Herr Raab persönlich den bösen Sperrknopf für Deutsche gedrückt hat. Ein gesperrtes Musikvideo taucht übrigens im Normalfall in Youtube Suchergebnissen nicht auf! Unser empfohlener Suchbegriff: tvtotalde. Oder click doch einfach mal HIER.
Alle Sperrungen für Deutsche würden laut GEMA von den Plattenfirmen verfügt. Das dürfte korrekt sein, denn sonst müssten ja auch alle Videos des unabhängigen deutschen Labels Kontor bei Youtube gesperrt sein, sind sie aber nicht.

 
Romans Video Fail:
Allerdings muss man einräumen, dass uns da jetzt beileibe kein Video Meisterwerk verloren geht. Eher im Gegenteil. Mehr als 500€ kann dieses echte Billigteil nu wirklich nicht gekostet haben. Unwürdig eigentlich für einen deutschen Eurovisionsbeitrag. Die fast vollständige Ideengleichheit zu Satellite ist sicher auch kein Anlass zur Begeisterung. Roman Lob hätte unserer Meinung nach Besseres verdient gehabt, als lieblose Pfennigfuchser, die selbst aus nem Video noch den allerletzten Cent Gewinn rausschinden wollen. Das ist schon ein Ärgernis. So erkennt man aber, was die beteiligten Musikfirmen von Roman Lob wirklich halten und was sie ihm für ein Potential zubilligen. Scheint nicht viel zu sein, allet schietegal…

 

Shokkking

Update Chartinformation zu Standing Still
Roman Lob rutscht in ganz schweres Fahrwasser. Dunkelste Wolken ziehen am Chart Horizont auf. Es kommen zu wenig neue Käufer nach. Die Verkaufszahlen brechen stärker ein als erwartet. Bei iTunes kulmulieren die Verluste auf 30% Marktanteilsrückgang täglich. Ein extrem HOHER Wert. Neue Prognose: für Roman sieht es leider düster aus. Wenn sich nicht möglichst bald der Abwärtstrend verlangsamt wird er nur 3 Wochen, vielleicht sogar nur 2 Wochen unter den Download Single Top 20 notiert werden. Es gibt aber noch die Möglichkeit, dass sich Standing Still durch einsetzendes Radioairplay eine Zeitlang stabilisieren kann. Manchmal gibt es auch Rebounds (=Platzierungsgewinne). Die sind aber relativ selten und meist durchs Fernsehen verursacht.
Aktuelle Platzierungen 19.02.12 23.45 Uhr:
iTunes: Platz 4 (Absatzrückgang Fr bis So: -56%, bereinigt um Wochentagsschwankungen)
Amazon Mp3: Platz 3
Musicload: Rang 4
Bundesweit: Platz 4
Verkaufzahlenhochrechnungen: Sonntag 3700 Stück. Samstag wurden ca 5500 erreicht, am Freitag ca 7.500.
Wochenprognose: unter Einbeziehung von weiterem Markanteilsrückgang wird Standing Still nach unseren vorläufigen Schätzungen in der aktuellen Chartwoche auf etwa 25.000 verkaufte Downloads kommen. Das wird für einen mittleren Top 10 Neueinstieg reichen. In der Folgewoche droht ein Rückgang auf 10.000 bis 15.000 (Top 10 fraglich). Wenn es ganz schlecht läuft (was möglich ist) könnten selbst 10.000 verfehlt werden. Ein GOLD Hit (mehr als 150.000 verkaufte Singles) ist nach dem jetzt sich abzeichnendem Verlauf nicht zu erwarten.

 

27
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1500
23 Kommentar Themen
4 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
14 Kommentatoren
Andy_HHwenixgeorgeservusSalem Letzte Kommentartoren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
ffm20zaheri
Gast
ffm20zaheri

neee quatsch jetzt schreib doch nicht so einen blödsinn

man muss nur eins und eins zusammenzählen

so ein song ist einfach ungeeignet für den esc, ich habe die letzten jahre verfolgt und es ist unmöglich wen wir dort hin schicken.
roman lob wird sogar hierzulande von den medien zerrissen wegen des videos, der schlechten songauswahl usw

wie werden wir bloss dann vom ausland rezipiert werden ??

Andy_HH
Gast
Andy_HH

gibt es eigentlich Volkshochschulkurse zur Entwicklung von hellseherischen Fähigkeiten? Ich frag mich echt, wie sich manche jetzt schon zu einem eventuellen Abschneiden Romans in Baku äußern können, wo grade mal 1/3 der dortigen Beiträge feststeht. Macht euch doch wenigstens erstmal die Mühe und hört euch an, was da sonst so auf der Bühne stehen wird, bevor ihr entsprechende Aussagen vom Stapel lasst (meine Anspieltipps: Georgien, Albanien, Island, Zypern, Malta… da tun sich musikalische Abgründe auf). Der einzige Beitrag, den ich akutell vor Roman sehe, ist der norwegische. Ist zwar nicht mein Fall, aber sehr im Fahrwasser der Nummern, die in… Weiterlesen »

ffm20zaheri
Gast
ffm20zaheri

was regt ihr euch bloss auf wegen eines videos ???

roman lob wird bald so was von weg sein

wie david pfeffer, edita, und wie sie alle hiessen

selbst eine ivy quinoo oder wie die heisst, gerät bald in vergessenheit

Andy_HH
Gast
Andy_HH

verstehe gar nicht, warum sich jetzt alle wieder über das ach so billig produzierte Video aufregen. Hört ihr eigentlich Musik oder sehr ihr sie?!?!
Wenn ein Stück tatsächlich eines guten Videos bedarf dann taugt es m. E. nichts. Und dass man auch ohne ein tolles Video weltweit Erfolg haben kann, zeigt ja unsere aktuelle Nummer Eins (Michel Telo). Ansonsten müsste ja “Big bad wolf” von Duck Sauce auf der Eins sein, denn das ist ja wohl mit Abstand das beste und lustigste Video seit langem.

OLJO-Team
Gast
OLJO-Team

Hi Andy_HH Michel Telo hat einen Hit, weil sein Song durch das ‘Nach-Tor-Tanzen’ weltbekannter in Europa tätigen Fussballstars sozusagen bekannt gemacht wurde. Ohne diese Fussballconnection wäre der Song in Europa natürlich niemals ein Hit geworden. Der Musikkonzern Universal hat sich des Song ja auch erst dann ‘bemächtigt’ (inklusive Videosperrung bei Youtube), als abzusehen war, dass es ein Hit wird. Die Kritik an einem schlechten Video ist berechtigt. Warum sollte ein Castingshowsieger nicht ein gutes, oder wenigstens halbwegs annehmbares Video haben? So teuer ist das heutzutage doch gar nicht mehr. Aber selbst diese paar tausend Euros will man nicht ausgeben. Wobei… Weiterlesen »

wenix
Gast
wenix

gerade mal bei youtube wieder probiert:
es GEHT wieder! 146 views. ging wohl wieder
von vorne los weils neu eingestellt wurde.
mal schaun wie lange das hält

servus
Gast
servus

jetzt ist das video ganz entfernt.

george
Gast
george

is auch besser so der soll ruig floppen mag den net udn mit dem beim eurovison… max platz 17-25 mehr wird nicht drinn sein !!11

servus
Gast
servus

@unknown: doch, ich begreife was du sagen willst. ich bin auch dagegen, dass es überhaupt gesperrt wurde.