Musik-Business
verfasst von OLJO-Team

Unser Star Für Baku Jury: Stefan Raab fester Juror. Erläuterungen zum neuen USFB Voting

Diesen Artikel teilen per:

Offiziell bestätigt: Stefan Raab ist Mitglied der Jury bei Unser Star Für Baku!
In einem Interview mit dem Radiosender EinsLive hat Thomas Dürr (Thomas D), der Jurychef der Eurovisions Castingshow Unser Star Für Baku, offiziell bestätigt, dass Mr Eurovision Stefan Raab neben Thomas D und der Frida Gold Sängerin Alina Süggeler (die mit der Glatze…) das dritte feste Jury Mitglied bei Unser Star Für Baku sein wird. Thomas D hat damit nichts weiteres als die Rückkehr Stefan Raabs vor die Eurovision Kameras bestätigt. Stefan kann es also doch nicht lassen. Stefan Raab wird aber nicht mit zum ESC 2012 nach Baku reisen, das wurde auf der heutigen USFB Pressekonferenz bekannt gegeben.

 
Als Begründung führte Thomas D an, dass Stefan Raab das neue Voting ‘erfunden’ habe und Raab deshalb als Jurymitglied unverzichtbar sei. Ob diese Begründung stichhaltig ist, oder nicht, sei dahingestellt, Tatsache ist: Raab ist wieder mit im Ring und zwar nicht nur hinter, sondern auch VOR den Kameras. Stefan ist so mehr, oder weniger eigentlich der heimliche Chef. Immerhin produziert Raab ja mit ‘seinem’ Unternehmen Brainpool im Auftrag von Pro7 und der ARD die Musikcastingshow Unser Star Für Baku.
Der Showdown der Musikcastingshows geht damit nun offiziell in eine neue Runde. Stefan Raab + Thomas D gegen Naidoo gegen Bohlen. Neben dem Einschaltquoten Wettbewerb zwischen den 3 Castingshows werden wir vor allem darauf schauen, wie die Sendungen bzw. die dort gezeigten Kandidaten den Musikverkauf in Deutschland beeinflussen. Derzeitige Nummer 1 im Musikverkauf ist The Voice of Germany (auf Grund des weiter vorgeschrittenen Standes im Showablauf). Kaufneigung 0,25% (Anteil der Musikverkäufe am Tag nach der letzten Show gemessen an der Zuschauerzahl). Einschaltquoten Nummer 1 ist jedoch noch DSDS. Unser Star Für Baku hat Chancen beim Musikverkauf gut auszusehen, bei den Einschaltquoten ist die Sendetermin-Platzierung auf einem Donnerstag ungünstig, um da was zu reissen. Selbstredend werden wir auch den Chartverlauf der jeweiligen Showsieger zu gegebenem Zeitpunkt vergleichen und analysieren.

 
So läuft das Voting bei Unser Star Für Baku:

 
In dem oben schon erwähnten Interview mit dem Radiosender 1Live gab USBF Jurychef Thomas D auch Einzelheiten über das neue Votingsystem bei ‘seiner’ Show bekannt. Laut Thomas D werden quasi mit Ansicht des ersten Kandidaten die Leitungen zum televoten freigeschaltet. Es handelt sich, wie erwartet, um reines Telefonvoting.
Zusätzliche Info (heute auf einer Pressekonferenz von Raab bekanntgegeben): Nach der Vorstellung der Kandidaten (zunächst werden erstmal alle nur vorgestellt) wird nach der dann eingegangenen Zahl der Anrufe die Startreihenfolge festgelegt. Der/diejenige mit den wenigsten Anrufen startet als erste/r mit seinem Vortrag. Das Voting bleibt für alle Kandidaten die ganze Sendung über geöffnet. Alle abgegebenen Votings zählen.
Raab erklärte zudem, dass es keinerlei Einfluss auf die Songauswahl seitens der Verantwortlichen von USFB geben wird. Die Kandidaten hätten freie Hand. Es wird auch kein Vocal Coaching geben. Selbst Styling Beratung wird es keine geben. Alles müssen die Kandidaten (und deren eigenen Berater) anscheinend selber entscheiden. So soll für möglichst hohe Originalität gesorgt werden.
Neuerung ist, dass alle Kandidaten Namen UND die dazugehörigen Anrufzahlen in Form von grafischen Balken ständig bzw. sehr oft eingeblendet werden.
Dieses Verfahren unterscheidet sich natürlich deutlich von The Voice of Germany und DSDS. Diese beiden Shows verheimlichen die konkreten Anrufwerte für die einzelnen Kandidaten.
Wir vom OLJO-Team hatten in einer früheren Meldung gemutmasst, dass beim neuen Votingsystem bei USFB die Kandidatennamen nicht angezeigt werden, sondern nur die Balken. Das ist aber nicht der Fall, die Namen werden mit dem dazugehörigen Balken, der die Zahl der Anrufe in grafischer Form darstellt, eingeblendet sein.

 
Bewertung des neuen Votings: Man kann geteilter Meinung darüber sein, wie sinnvoll so ein sehr offenes Voting ist. Sofort messbares Feedback kann interessant sein. Für uns als Beobachter allemal. Man wird erstmals feststellen können, wie stark z.B. Äusserungen der USFB 2012 JUry Mitglieder das Voting der Zuschauer beeinflussen. Auch wird man erkennen können, ob das Aussehen und Eigenarten der Kandidaten, oder die in den erwarteten Einspielfilmchen gezeigten Kurzinterviews eine grosse Rolle beim Voting spielen werden.
Klar ist: Was Transparenz anbetrifft liegt USFB im Vergleich der Musik Castingshows ab jetzt ganz, ganz weit vorne.

 
Ob Stefan Raab nun das neue sehr transparente Votingssystem bei USFB wirklich ‘selbst erfunden hat’, oder nur woanders abgekupfert und leicht adaptiert hat, das steht auf einem anderen Blatt. Sehr ähnlich zum neuen Voting bei USFB 2012 soll im letzten Jahr jedenfalls das Voting im Eurovision Vorentscheid in der Slowakei abgelaufen sein. Genaueres ist aber noch in der Recherche.
Wie jeder weiss gibt es im Internet transparente Votings natürlich schon lange.
Eine Frage, die wir uns stellen ist, inwieweit nun das USFB Voting beeinflussbar ist. Eine frühe Führung dürfte wertvoll sein. Hat jemand der USFB Kandidaten z.B. jetzt schon viele Facebookfans könnten die versucht sein einen guten Start durch Dauerwählen zu produzieren.
Interessant ist das neue Voting aber trotzdem auf jeden Fall. Überzeugt von dessen Sinnhaftigkeit sind wir aber noch nicht. Sollte es zum Beispiel einen frühen Favoriten geben, der haushoch führt, dürfte USFB einiges an Spannung verlieren und vermutlich auch an Zusehern einbüssen. Wenn früh klar ist, wer gewinnen wird, fehlt ein wichtiges Element. Es ist ja kein Zufall, dass all die anderen Castingshows auf Geheimhaltung setzen.
Aber: ein Ausscheiden eines Kandidaten nach dem Motto ‘für den braucht man nicht anrufen, kommt eh weiter’ wird so unmöglich. Bei DSDS wird es das eventuell schon das ein oder andere Mal gegeben haben.
Glaubt man Thomas D, soll es bei USFB 2012, gemäß seiner Einschätzung, 5 bis 7 Kandidaten geben, die alle gut für den Sieg sind. Sollte es wirklich ein so grosses Favoritenfeld geben, würden die ‘nicht Gesangsfaktoren, z.B. der Wille der Jury bestimmte Kandidaten durchzubringen’ eventuell eine grosse Rolle spielen.

 
Das entscheidende Problem von USFB ist mit der Wahl des Kandidatensiegers aber gar nicht gelöst. Es geht ja auch darum einen passenden Song für diesen siegreichen Kandidaten zu haben, mit dem man beim ESC 2012 Finale in Baku gut mit dabei ist. Ein populärer Kandidat, der aber ein schlechtes Lied singt, macht keinen Sinn….

 
Übrigens: das früher bei iTunes leichte Auffinden des Balkensystems für die meistverkauften Hits wurde auf Veranlassung der Musikindustrie deutlich erschwert. Die wissen warum…

 
Ab diesen Donnerstag Abend (20.15 Uhr, Pro 7) tritt Unser Star Für Baku mit Alina, Thomas und Stefan in den heissesten Castingshow-Wettkampf aller Zeiten ein.

 
Uns interessiert Deine Meinung zum neuen Voting bei USFB! Ist es das Ei des Columbus, oder nur ein ‘Gag’?

 

25
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1500
19 Kommentar Themen
6 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
10 Kommentatoren
marathonmannunknownRitchieunknownnik Letzte Kommentartoren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Marcel
Gast
Marcel

Ritchie: Wenn er nicht bei DSDS wäre, würdest du dann für Roman sein? Es geht um den Gesang und ESC. Was früher war, is doch wurscht. Und ich fand ihn super bevor er gesagt hat, er war bei DSDS, weil das unwichtig ist. Also man kann sich über das Voting streiten. Ich denke, bevor Roman gesungen hat, dachten die Verantwortlichen, dass Roman unter die Top 6 kommen muss, dmait es dann viele Anrufe gibt. Ansosnten wären die 5 vorne ganz weit weg. Da man weiß, wer vorne ist, ruft man für ihn nicht an, weil man denkt, der Sänger/die Sängerin… Weiterlesen »

Ritchie
Gast
Ritchie

Das Bankkonto von Pro7 ist wahrscheinlich schon übergelaufen, durch das Voting wird man quasi in Echtzeit dazu genötigt nochmal und nochmal anzurufen. Leider ist es technisch (noch) nicht möglich, dass nur eine Stimme pro Zuschauer abgegeben wird. Da es hier aber in 1ter Linie nur ums geldverdienen geht, würde auch kein Sender auf die Idee kommen, so ein Abstimmungsmodus einzuführen. Repräsentativ sind solche Votings nicht.
Der Roman hat sich mit seinem DSDS-Geständnis bei mir sofort ins Abseits geschossen 😀
Die beiden Schlußlichter fahren gedemütigt nach Hause, ob das unbedingt alle sehen müssen ist diskutabel.

Marcel
Gast
Marcel

Also meine Meine Meinung. Die Show fand ich super. Ich fand die Idee super mit dem Voting. Aber es gibt natürlich auch leichte Mängel. Zu den kandidaten: Roman ist für mich klarer Favourit auf Sieg. Er würde die Show mit dem richtigen Song mega rocken! Jedoch hat die Jury durch die Kommentare am Ende alles sehr beeinflusst. Und die Zuschauer rufen verstärkt für die an, die fats raus sind. Und die vorne sind, bekommen weniger Anrufe. Dadurch war das Feld gleich auf, was ich vond er Leistung her nicht finde. Der Gewinner ist ganz klar Pro7 und ARD. Ich glaube,… Weiterlesen »

Marcel
Gast
Marcel

Also ist noch auf Sendung, aber der Gewinner der Show wird ARD und Pro7 sein. Ich will nicht wissen, wie viele grad anrufen da, weils da hin und her geht.

Mehr zur meiner Meinung später 🙂

Ritchie
Gast
Ritchie

@Marathonmann:Ich kann die Sendungen schon auseinander halten. 😀 Leider unterscheiden sich die Sender was die Telefonabzocke angeht nur marginal. Zuerst sollte man für die Finalteilnehmer anrufen. Danach den Song wählen und dann nochmal die Gewinnerin. Ich kann nicht für die Jennifer-Fraktion sprechen, aber ich habe Lena in Dortmund und Köln live gesehen. Ca. 80% der Konzertbesucher waren (kleine) Mädchen zwischen 11 und 17 Jahren. Der Männer/Jungs Anteil war ca. 15%, davon viele Eltern und Boyfriends, die mit gehen mussten(O-Töne) Ich kann da nur aus Erfahrung sprechen, aber Männer geben grundsätzlich für solche Scherze kein Geld aus. Wir weinen vielleicht nach… Weiterlesen »

LmarathonmannG
Mitglied
LmarathonmannG

@ Ritchie!
Du verwechselst USFB mit DSDS. USFB ist aber der Nachfolger von USFO. Und bei USFO waren 2010 mit Jennifer Braun und Lena Meyer-Landrut 2 Frauen im Finale. Christian Durstewitz war bereits im Halbfinale ausgeschieden. Wie konnte das nur passieren? Hatten die Teengirls da nicht aufgepaßt?

Ritchie
Gast
Ritchie

Wer ruft denn sonst bei so einer Veranstaltung an????
Sie glauben doch nicht wirklich, dass der “Normalbürger” für Lombardi und Co. Angerufen hat. Diese Abzocke funktioniert doch (mit kleinen Ausnahmen)jedes Jahr auf´s Neue. Ich bin mir ziemlich sicher, dass der “Bravo-Boy” von Dieter B. Minimum in die Motto-Shows kommt.

unknown
Gast
unknown

Welche kleinen Mädchen?
So ein geschwätz!