Musik-Business
verfasst von OLJO-Team

Unser Star Für Baku Top 10 Show Kritik: Votingsystem Supergau! Wer ist raus?

Diesen Artikel teilen per:
Verheerend! Der Supergau…

oder: aller schlechten Dinge sind 3.
Das kann es ja wohl nicht sein:
Wieder gab es bei der Castingshow Unser Star Für Baku (USFB 2012) ein als geradezu asozial zu bezeichnenden Ausgang des Votings. Zu 100% ist unsere (und von einigen unserer Kommentar-Poster befürchtete) Vermutung bezüglich des Ausgangs des Votings eingetreten. Am Ende landeten quasi alle der heute Abend 10 angetretenen Kandidaten bei um die 10%, einzig Roman Lob kam auf über 11%. Genauso hatten wir das eben vermutet. Der Lackmus-Test des neuen Votingsystems ging negativ aus. Das Votingsystem kannst Du in die Tonne treten, lieber Stefan Raab. Kann man im Grunde doch gleich Lose ziehen.

 
Boykott?
Ausdrücklich kritisieren wollen wir, das USFB 2012 Jurychef Thomas Dürr zu Beginn der Sendung die Zuschauer zu mehrmaligem Voting-Anrufen anhielt. Das halten wir für eine glatte Unverschämtheit. Kostet doch ein einziger Anruf unverschämte 50 Eurocent. Was glaubt der Herr eigentlich, wieviel Geld man da ausgeben will? Im Grunde bleibt da nur noch der Boykott. Wir empfehlen der ARD da mal endlich einzuschreiten.

 
Das Endergebnis der Unser Star Für Baku Top 10 Show vom heutigen Donnerstagabend:
1. Roman Lob 11,4%
2. Céline Huber 10,3%
3. Ornella de Santis 10,1%
4. Yana Gercke 10,1%
5. Sebastian Dey 9,9%
6. Shelly Phillips 9,8%
7. Umut Anil 9,8%
8. Katja Petri 9,6%
9. Leonie Burgmer 9,6% rausgeflogen
10. Rachel Scharnberg 9,4% rausgeflogen

 
Trotz alledem kann man durchaus sagen, dass die beiden ausgeschiedenen Kandidaten mehr, oder weniger ‘verdient’ raus sind. Ein paar der anderen Kandidaten hätten sich über ein Ausscheiden aber auch nicht beklagen können.
Trotz der ‘nur’ 11,4% muss man Roman Lob als den absolut haushohen Favoriten auf den Sieg bei USFB 2012 einstufen. Das Votingsystem zeigt nämlich in keinster Weise die wirkliche Lage hinsichtlich der Popularität der Kandidaten wieder. Roman dürfte da ‘in Wirklichkeit’ ganz, ganz weit vorne liegen. Wer nach Roman zum erweiterten Favoritenkreis gehört, lässt sich schwer sagen. Es dürfte sich aber um 2 bis 3 Frauen handeln.
Das Gesamtniveau der in der Top 10 Show gezeigten Leistungen bewegte sich unserer Einschätzung nach mit Ausnahme Roman Lobs (‘gut’) auf einem eher mittleren bis niedrigem Niveau. Bei Unser Star Für Oslo waren da ganz klar stärkere Kandidaten am Start.

 

30
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1500
20 Kommentar Themen
10 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
11 Kommentatoren
andreasaburavlad7Mr. CuriositySalem Letzte Kommentartoren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
andreas
Gast
andreas

Egal, wie das voting aussieht;
Das Niveau ist eine Katastrophe!!
Die Lobhudelei der Jury ist nicht auszuhalten,
wie kann man nur der Sendung wegen diese “Sternchen” im
Glauben lassen, sie könnten singen.
Im Vergleich zu internationalen Stars ist dies eine
Hinterhof-Garagen-Amateur-Veranstaltung einer kleinen Kreisstadt.
Dies widerspiegelt – auch mit der Besetzung der Juroren –
den derzeitigen lächerlichen Zustand öffentlich-deutscher POP-Kultur wider.
Und dafür wird Geld in großen Mengen verbrannt.

OLJO-Team
Gast
OLJO-Team

Hi Andreas
jetzt tust Du aber den USFB Final Kandidaten Unrecht. So schlecht sind Roman und Ornella ja nun nicht. Besser waren sie im TVOG Finale sicher auch nicht. Deutsche Popkultur mag grad im Single Hit Bereich in einer Krise sein. Das liegt an den Plattenfirmen aber natürlich auch an den Käufern, vielleicht auch an den Radiostationen. Im kommerziell entscheidenden Album Bereich sieht es für deutsche Künstler jetzt nicht soo schlecht aus. Da sind die Marktanteile doch recht stabil, teilweise sogar wachsend.

LG
Dean
OLJO-Team

abura
Gast
abura

Solange am Ende jemand Deutschland vertritt der was reißen kann (Roman Lob) ist es mir egal ob man mit den anderen Teilnehmern umgeht als würde es nur um Zufall gehen. Ist halt Pech dass die anderen Teilnehmer keine Chance mehr haben. Im Gegensatz zu DSDS sollte USFB eh nicht sooo sehr Quoten/Geldorientiert sein… sie sollen einen geeigneten Kandidaten finden. Da brauch man dieses dämliche DSDS gescripte nicht, auch wenns noch so gut Quoten brachte (zumindest damals). Das System als GAU zu bezeichnen ist doch ein kleinwenig übertrieben oder? Wenns das gewünschte Ergebnis bringt (den richtigen Kandidaten & bessere Quoten als… Weiterlesen »

OLJO-Team
Gast
OLJO-Team

Hi Abura
also 5,7% Quote zur besten Sendezeit bei Pro7 (rund 10% bei den Werberelevanten) ist eigentlich schon nah an der Absetzung. Für uns ist das System Quatsch und VOR ALLEM teuer für den geneigten Zuschauer, das wollen wir mal nicht vergessen. Es müsste aber noch wissenschaftlich untersucht werden, um da endültig schlüssig argumentieren zu können. Wer z.b. neigt dazu dort öfter als z.B. nur einmal anzurufen usw. usw.

LG
Dean
OLJO-Team

abura
Gast
abura

Die Idee hinter dem Votingsystem und hinter dem “Offensichtlichen Grund: Der Transparenz” ist hier wohl soziologischer Natur… (Und natürlich ANTI-RTL) Allerdings gilt das nur für die ersten beiden Shows. Heutzutage geht es beim GrandPrix sehr um Symphatie, nicht mehr so um Musik wie damals. Lena hat ganz sicher nicht wegen ihrer musikalischen Leistung gewonnen, sondern weil sie einfach schrecklich symphatisch war 😉 Dieses “Symphatievoting” ganz am Anfang der ersten beiden Shows war nicht nur relevant für die Reihenfolge, sondern man wollte wissen wer auch ohne zu singen schon symphatisch auf das noch unbeeinflusste Publikum wirkt. Ich meine mich zu erinnern,… Weiterlesen »

OLJO-Team
Gast
OLJO-Team

Hi Abura da möchten wir dir widersprechen. Satellite war ohne Zweifel ein ganz hervorragender Popsong. Ein guter Wurf eben, der nicht allzuoft gelingt. Der Song spielt beim ESC sehr wohl auch eine Rolle! Die Aura eines Kandidaten ist natürlich auch wichtig. Es spielen jedoch auch ‘Anti-Faktoren’ eine Rolle (das sogenannten Auffallen um jeden Preis), sonst hätten ja Lordi nie den ESC gewinnen können. Leider ist es so, dass Raabs neue Idee beim Publikum auf weitgehend taube Ohren stösst. Die Einschaltquoten für USFB sprechen da bislang einer äusserst klare Sprache. Die Leute wollen es einfach so nicht haben. 5,7% ist unter… Weiterlesen »

vlad7
Gast
vlad7

Die sollten bei The Voice of Germany das Wort Voice streichen. Gibt nämlich keine in der Sendung.

Ich habe nachdem Katja rausgeflogen ist aufgehört die Sendung zu sehen, weil es immer mehr zu DSDS 2.0 wurde.
Heute ist jetzt die verwandlung zu DSDS 2.0 abgeschlossen worden.

Und das ist wirklich traurig, denn die Show hatte Potential .

Mr. Curiosity
Gast
Mr. Curiosity

Hallo Erik,

ich glaube aber das eine Runde mehr oder weniger fuer Jasmin Graf “gleich” ist.
Beim naechsten Mal entscheidet alleine das Publikum und gegen die Fanbase von Schulte ist sie chancenlos, im Konkurrenzkampf mit Percival waere wenigstens Stimmung geboten.
Vom Starappeal, den Chancen und vor allem die Stimme, haette die Entscheidung anders aussehen muessen: Aber ich habe damit gerechnet.

Liebe Grueße,

Mr. Curiosity.

Erik Alexander Dobler
Mitglied
Erik Alexander Dobler

nun Michael hat halt Video games gesungen und war dadurch klar im Vorteil. So bekamt auch das Mädel eine Chance. Ich fand es klasse, Percival wird auch so seine Chance bekommen und eine Platte veröffentlichen.

Mr. Curiosity
Gast
Mr. Curiosity

Guten Abend ihr,

T.V.o.G wird immer mehr zur Farce: Naidoo schickt Ruediger heim, der laut ihm der beste Saenger des Universums war und geht lieber mit Donet, der nur leidlich sympathisch wirkt und Garvey schickt Percival Duke nach Hause um es Michael im Finale noch leichter zu machen.
Meine Meinung.

Sachen gibt’s.

Liebe Grueße, (:

Mr. Curiosity.

OLJO-Team
Gast
OLJO-Team

Hi Mr Curiosity
man darf dabei eins nicht ausser acht lassen: es kann alles genauso orchestriert gewesen sein. Einen ‘populären’ Kandidaten rauszuschmeissen, um dadurch ne Welle zu produzieren ist eigentlich ein beliebter Trick. Wir würden es ehrlich gesagt auch so machen, um Quote zu schaffen. Alles ist eben besser als ‘no news’. Irgendwie musste man wieder in die Schlagzeilen, oder was?

Achso: Kommentare zum TVOG Viertelfinale ab jetzt unbedingt im dazugehörigen Artikel! Danke!

LG
Dean
OLJO-Team

Marcel
Gast
Marcel

Dean, ich bin ja nicht pessimistisch. Ich hoffe ud bete, er wird es. Aber das Voting macht mir Angst.

Wenn er im Finale steht, wird er auch gewinnen…