Musik-Business
verfasst von OLJO-Team

Was verdienen die Stars mit Musikvideos auf Youtube? Beispiele PSY und Sido

Diesen Artikel teilen per:

Einen interessaten Artikel hat vor 2 Tagen das deutsche Musikbusiness Fachblatt Musikmarkt veröffentlicht. Dort wird behauptet der koreanische Musikstar PSY hätte allein im Monat Dezember 2012 mit seinem bei Youtube veröffentlichten Musikvideo zu Gangnam Style circa 2 Mio US-Dollar verdient.
Diese Summe ist zwar nicht mit Quellenzitat belegt, man darf aber davon ausgehen, dass PSY tatsächlich 2 Mio $ (vielleicht aber sogar noch mehr) allein bei Youtube mit seinem Video im Dezember 2012 verdient hat. (in der Musikwirtschaft stapelt man bei den eigenen Einnahmen ja gerne tief…)
Leider fehlte in dem Musikmarkt-Artikel die entscheidende zusätzliche Information, wieviele Views denn PSY mit Gangnam Style im Dezember 2012 bei Youtube erzielt hatte.
Wir stellen mal eine Hochrechnung an:
bis etwa zum 15.02.2013 hat Gangnam Style in insgesamt 7 Monaten knapp 1.400 Mio Youtube Views erzielt. Teilt man nun die Viezwahl durch die Monatszahl ergibt sich eine durchschnittliche monatliche Viewzahl von 200 Mio. Das dürfte, gemäß unserer Einschätzung, in etwa der Viewzahl im Monat Dezember 2012 entsprochen haben.
Teilt man nun die angeblich 2 Mio US-$ durch die 200 Mio Views ergibt sich eine Einnahme von mindestens 0,01 US-$ je Videoview. Das ist sehr viel Geld. Auf 10.000 Views umgerechnet sind das 100 US-$.

Zum Vergleich nehmen wir nun das aktuelle Erfolgs-Musikvideo ‘Bilder im Kopf‘ vom deutschen Starrapper Sido. Mit 12,7 Mio Views (seit dem 12.12.12) ist es das in diesem Jahr bislang wohl meistgesehene Musikvideo eines deutschen Musikacts. Das Video ist mit Pre-Roll In-Video Werbung ausgestattet (so wie auch z.B. das Gangnam Style Video). Das heisst, ein Werbespot wird vor dem eigentlich Video gezeigt.

Bilder im Kopf – Geld in der Tasche:
Sido hat, nimmt man die zuvor errechneten 0,01$ je View als Berechnungsgrundlage, mit dem Video zu ‘Bilder im Kopf’ allein bei Youtube bislang schätzungsweise 127.000 US-$ (=95.000 €) mit der Beteiligung an den Werbeeinnahmen verdient. Dieser Betrag kann u.U. sogar noch höher ausgefallen sein, da Werbeauslieferungen an deutsche Internetnutzer höher vergütet werden, als z.B. Werbeauslieferungen an Internetnutzer, die in weniger wohlhabenden Ländern leben.
Bei Myvideo.de, clipfish.de, muzu.tv, mtv.de, viva.tv & Co liegen die Einnahmen je Video nach unseren Insider Kenntnissen bei mindestens 0,02€ je Videoview. Bei Sidos ‘Bilder im Kopf’ machen die Views auf diesen Portalen aber nur etwa 2,5% der von Youtube aus. Mehr als 5.000€ hat Sido dort insgesamt wohl mit dem Video bis jetzt nicht verdient.
Insgesamt sinds also circa 100.000 € für Sidos Kasse. Eine stolze Summe. Zieht man die Produktionskosten des Videos (bei dem Teil wahrscheinlich weniger als Tausend Euro…) ab, so bleiben 99.000€ Gewinn. Um den gleichen Gewinn mit dem digitalen Tonträgerverkauf erzielen zu können müsste Sido 150.000 bis 180.000 Single Downloads von ‘Bilder im Kopf’ verkaufen.

Sido mit Bilder im Kopf:

18
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
7 Kommentar Themen
11 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
5 Kommentatoren
Andy_HHCharterFrankSOLJO-TeamErik Alexander Dobler Letzte Kommentartoren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Erik Alexander Dobler
Mitglied
Erik Alexander Dobler

Hallo Andy, hallo Dean, ich persönlich finde Billboard vom Design echt klasse. Einfach aufgeräumt und das scrollen ist auch kein Problem. Seit Jahren verfolge ich auch die Chart Commentary von James Masterton und seit ungefähr einem Jahr auch seinen Podcast, so erfährt man immer genau warum irgendwas in den UK erfolgreich ist, in welchen Shows die Künstler waren usw. Sein Podcast ist sehr unterhaltsam. The Official Chart Company ist ebenfalls sehr aufgeräumt und macht immer Spass auf mehr. Ich persönlich mag Farid Bang auch nicht – aber das Album ist wieder auf der 1 bei Itunes, das ist nunmal die… Weiterlesen »

Erik Alexander Dobler
Mitglied
Erik Alexander Dobler

Hallo Dean, leider sehr langsam Eure Seite zur Zeit. Und es taucht auf dem PC immer noch die alte Startseite an. Nun die deutschen haben halt nen speziellen Geschmack, nehmen mir mal die erfolgreichsten 10 Songs bzw Alben letztes Jahr weltweit. One Direction Platz 4 und 5 – lief in Deutschland nicht so gut. Fun (ca. 10 Millionen verkauft) lief ebenso wie Maroon 5 Payphone und One more night nur unter ferner liefen. Einer der absoluten Überhits Starships von Minja lief hier auch nicht so besonders. Irgendwie kaufen nur noch Fangruppen ihre Alben und gehypte Alben wie Hosen, Unheilig oder… Weiterlesen »

Andy_HH
Gast
Andy_HH

sorry, dass mein Post nun 2x erschienen ist, aber nachdem ich nach dem ersten Abschicken nur mal wieder ne Fehlermeldung bekommen hab, hatte ich nochmal abgeschickt. Verdeutlicht ja aber nur meine Kritik an diesem sehr mühseligen Blog…

Andy_HH
Gast
Andy_HH

Liebes Oljo-Team, ich hab mich ja nun oft mit Erik in den letzten Monaten hier musikalisch in den Haaren gehabt *g*, aber bzgl. seiner Kritik kann ich mich nur anschließen. Wochenlang habt ihr uns großartige Veränderungen und Verbesserungen für die Seite angekündigt, leider kann ich davon überhaupt nichts erkennen. Im Gegenteil, das ist viel viel schlimmer als zuvor. Mal angefangen bei eurer Startseite, die noch immer ausschaut als ob bei nem Grafiker die Farbpalette inkl. Clipart-Sammlung explodiert ist. Ein mega Chaos, völlig überfrachtet und inhaltlich – bis auf die Teile, die sich wohl automatisch aktualisieren – total veraltet (Gangnam Style… Weiterlesen »

Erik Alexander Dobler
Mitglied
Erik Alexander Dobler

Hallo Andy, da hast Du ja auch Recht. Letztendlich alles total überfrachtet. Billboard (ich weiß kein Vergleich da ein Gigant) haben es gut vorgemacht mit Ihrem neuen Design. Ich gehe auch gar nicht mehr auf die einzelnen Charts da veraltet. Das immer irgendwelche Dance Songs bei den Videos vorne sind mit Bikini Girls ist mir auch nicht entgangen, eigentlich schade. Es gibt ja immer gute Ansätze, so z.B. die UK Charts mit Zahlen, viel mehr Erläuterung würde man gar nicht dazu brauchen, und fertig wäre ein sinnvoller Blog Beitrag. Bisschen wie mit Lena, Artikel zum Video, zur Single usw. Aber… Weiterlesen »

Andy_HH
Gast
Andy_HH

Hallo Dean, dann hatte ich bei deiner Ankündigung eurer “neuen” US-Chart wohl irgendwas falsch verstanden; dass es sich lediglich um die iTunes Chart handelt muss ich überlesen haben. Hattet ihr die US-iTunes Chart nicht ohnehin schon immer irgendwo hier versteckt? Wie auch immer, was meine Rechnerleistung angeht so hab ich leider keinerlei Einfluss darauf. Ich schau oft mal während der Arbeit kurz auf eure Seite und da häng ich in nem Netz; Rechnerleistung und Softwareaktulität kann ich hier überhaupt nicht beeinflussen. Was für ein Prozessor in der Kiste steckt weiß ich nicht, Surfen muss ich mit dem IE 8.0.6; und… Weiterlesen »

Erik Alexander Dobler
Mitglied
Erik Alexander Dobler

Begeistert bin ich nicht gerade. Es erscheint immer noch die alte Seite mit dem alten Look, erst wenn man auf ein Thema geht erscheint das neue Design. Auch sonst tut sich nix, keine Artikel zu Farid bang, zu den Charts… gehe ich auf die Charts ist da noch die total veraltete Version mit Diamonds auf der 1. Rihanna war trotz ständiger Klicks jeden Tag immer auf der 234 bei den Videocharts, also irgendwas stimmt da hinten und vorne gar nicht. Ihr schimpft ja etwas über Popjustice aber ich und meine Freunde finden da jeden Tag neue aufregende Dinge, Videos, Remixe… Weiterlesen »

Jan Ole Kaiser
Mitglied
Jan Ole Kaiser

Wie siehts eigentlich mal wieder mit einer täglichen oder wöchentlichen Downloadchart aus?

FrankS
Gast
FrankS

Wird solche vorgeschaltete Werbung nur in bestimmten Ländern gezeigt? Wohne in Österreich und habe noch bei keinem einzigen YT-Video sowas gesehen, nur die Adwords-Layer. Bei den o.g. zeigt er mir auch keine Werbung, hab daher die Aussagen über angebliche Vorab-Werbung immer für ein Gerücht gehalten 😀

Erik Alexander Dobler
Mitglied
Erik Alexander Dobler

Wie wäre es mit nem Artikel zu den neuen USA Charts, seit dieser Woche fliessen auch die US Yutube klicks ein, was zu einer von Null auf 1 für Baauer mit Harlem Shake führte… Bei den Verkäufen war die Nummer auf 3, wäre aber aufgrund mangelnder Radio Airplays höchstens auf der 18 eingestiegen. Rihanna gelang dank 303.000 verkaufter Downloads und starkem Streaming der Sprung von 57 auf 3 (von den Verkäufen Platz 2) Das ist ihr 24.Top Ten Hit und Rekord, mehr als Houston jemals hatte und auch Carey sollte mit 27 bald eingeholt sein, auch hier ein kleiner Rekord.… Weiterlesen »